Denis Scheck

Bayerischer Buchpreis für Andrea Wulf und Heinrich Steinfest

Ritterschläge in München: In der Allerheiligen-Hofkirche wurde zum dritten Mal der Bayerische Buchpreis verliehen. In der Kategorie Sachbuch ging die Auszeichnung an Andrea Wulf (l.) für „Alexander von Humboldt und die Erfindung der Natur“, bei den Belletristen setzte sich Heinrich Steinfest mit dem Roman „Das Leben und Sterben der Flugzeuge“ durch. Den Ehrenpreis des Bayerischen Ministerpräsidenten erhielt Ruth Klüger (Foto: Ives Klier). … mehr


»Dieser Weg ist neu, probieren wir aus, wohin er führt«

Unter dem Titel Blogbuster suchen 16 Literaturblogger gemeinsam mit der Literaturagentur Elisabeth Ruge, dem Verlag Klett-Cotta und der Frankfurter Buchmesse nach einem neuen Roman. Der Jury-Vorsitzende Denis Scheck erklärt im Interview, warum Blogs als Kanäle genutzt werden sollten. … mehr


Blogger suchen Bestseller

Im Bereich der Musik sind Castingshows ein bekanntes Mittel, um auf neue Talente aufmerksam zu machen. Ein ähnliches Prinzip wenden jetzt 16 Literaturblogger gemeinsam mit der Literaturagentur Elisabeth Ruge, dem Verlag Klett-Cotta, der Frankfurter Buchmesse und dem ARD-Literaturkritiker Denis Scheck im Projekt „Blogbuster“ an. … mehr


Nicht Frequenz mit Präsenz verwechseln

Denis Scheck ist im deutschen Literaturfernsehen nahezu omnipräsent: Neben „Druckfrisch“ moderiert er auch „Lesenswert“ sowie die Kultursendung „Kunscht!“ – alle künftig allein. Um der Mehrarbeit und … mehr


»Indiz des vielfältigen Reichtums«

Sechs Bücher, jeweils drei in den Kategorien Belletristik und Sachbuch, wurden für den Bayerischen Buchpreis nominiert. Nach einer öffentlichen Jurysitzung findet die Preisverleihung Ende November … mehr