Zurück zu den Wurzeln

Die Medienunternehmerin und Kunstsammlerin Christiane zu Salm hat den Berliner Nicolai Verlag gekauft. Sie wird Nicolai auch als Verlegerin führen. Mit dem Erwerb des Verlages und ihrer neuen Aufgabe kehrt sie wieder zu ihren beruflichen Wurzeln zurück.

Die 1966 geborene Tochter des Verlegers Volker Hansen absolvierte nach dem Abitur eine Ausbildung als Verlagskauffrau im Frankfurter Verlag S. Fischer. Von 1998 bis 2001 war sie Geschäftsführerin von MTV Deutschland, danach bis 2005 Geschäftsführerin und Gesellschafterin des Senders tm3, später 9live. Von April bis November 2008 verantwortete Christiane zu Salm im Vorstand von Hubert Burda Media das Ressort Cross Media.

Andreas von Stedman, bisheriger geschäftsführender Gesellschafter des Nicolai Verlags, will sich nach dem Verkauf „intensiver um die  Verlage Dittrich und Velbrück Wissenschaft kümmern“, die er als Geschäftsführer führt.

Der Nicolai Verlag wurde 1713 in Berlin gegründet und gilt als einer der ältesten Buchverlage Deutschlands. Sein Programmportfolio umfasst Titel zu den Bereichen  Architektur, Kunst, Fotografie, Kultur- und Zeitgeschichte.

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Zurück zu den Wurzeln"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*