Vorsteher-Verlag geht an Wekel

Der ehemalige Börsenvereins-Vorsteher Gottfried Honnefelder (68) übergibt seinen Verlag Berlin University Press an den Wiesbadener Verleger Lothar Wekel (56). Wekel, früher in Bertelsmann- und Weltbild-Diensten, hatte sich kürzlich mit dem neugegründeten Verlagshaus Römerweg wieder ins Gespräch gebracht. Unter dem Dach sind bereits die Verlage Marix, Erdmann, Weimarer Verlagsgesellschaft, Waldemar Kramer und Corso angesiedelt.

Honnefelder war 2006 bei Berlin University Press eingestiegen, nachdem er als Dumont-Geschäftsführer ausgeschieden war, und hatte den Kleinverlag auf Wissenschaften und Literatur ausgerichtet. Ganz zurückziehen will sich Honnefelder nicht und weiter am Programm mitarbeiten. 

Zuletzt war Honnefelder, der von 2006 bis 2013 Vorsteher des Börsenvereins war, im Juni die Ehrenmitgliedschaft des Verbands verliehen worden.

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Vorsteher-Verlag geht an Wekel"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*