Taschenbuch-Barometer

Kein Titelgedränge vorm Finale

Das anstehende Weihnachtsgeschäft steht im Zeichen der wertigeren Buchformate. Insofern drücken die Taschenbuch-Programme jetzt nicht mit Masse in den Markt, im Gegenteil: Der Trend, die Taschenbuch-Nachfrage mit weniger Titeln zu bespielen, wird auch vor den umsatzstärksten Wochen des Jahres fortgesetzt. … mehr



Knapp 400 Novitäten im September

Der Taschenbuch-Markt wird mit weniger Titeln bestritten: Die Verlage produzieren immer weniger Neuerscheinungen. Die September-Auslieferung lag zwar etwas über Vorjahren, aber die Statistik nach 9 Monaten ist eindeutig. … mehr


Immer mehr Titel über 10 Euro

Die großen Taschenbuch-Verlage haben zwar auch für den August weniger Novitäten an die Rampe geschoben, aber insgesamt liegt die Taschenbuch-Auslieferung … mehr


Weniger Titel für junge Leser

Die Taschenbuch-Produktion ist allgemein rückläufig und daran ändert sich auch zur Urlaubs- und Strandlektüresaison nichts: Mit 368 Novitäten schlägt im … mehr


Weniger, aber teurere Taschenbücher

Es geht immer noch ein bisschen schlanker, zeigen die Taschenbuch-Verlage: Die Momentaufnahme der aktuellen Taschenbuch-Auslieferung liegt mit 15% deutlich unter … mehr