lizenzhandel

Steigt das Interesse an Büchern aus Germany?
PLUS

Steigt das Interesse an Büchern aus Germany?

Der Rechtehandel im angloamerikanischen Markt bleibt schwierig. 2018 wurden lediglich 53 deutsche Bücher ins Amerikanische übersetzt. Aber Nina George, Mario Giordano und Co. werden stärker wahrgenommen. … mehr



PLUS

Bühne für Vernunft und Vision

Der Rechtehandel spielt trotz fortschreitender Digitalisierung in Frankfurt eine Schlüsselrolle. Der New Yorker Literaturagent Robert Gottlieb (Trident Media) hält die Buchmesse für unverzichtbar. … mehr


PLUS

Literaturagenten ziehen positive Buchmesse-Bilanz

In diesem Jahr hat die Messeleitung das Agentencenter (Foto: Frankfurter Buchmesse/Marc Jacquemin) bereits einen Tag früher aufgeschlossen. Wie der Vorstoß angenommen wurde und was die Rechtehändler in Halle 6.3 sonst noch bewegte, sind im Nachklapp zum Rechtehandel in Frankfurt versammelt. … mehr


PLUS

Lizenzgeschäft ausloten

In der kommenden Woche ist es wieder soweit: Bei der Gamescom (17.–21. August) in Köln verwandeln sich die Messehallen in … mehr



Wir brauchen einen New Deal

Das wachsende verlegerische Engagement von digitalen Akteuren wie Amazon (hier mehr) sowie Agenten selbst (hier mehr) setzt die Verlage unter Druck. Der französische … mehr