Handelsblatt

Benedikt Taschen will Verlagsleitung an seine Tochter abgeben

Erst kürzlich hat ein neuer Flagship-Store des Kunstbuchverlags Taschen in Berlin eröffnet. „Handelsblatt“-Autor Rüdiger Schmitz-Normann hat Verleger Benedikt Taschen und seine Tochter Marlene Taschen zum Interview getroffen und herausgefunden – es steht ein Stabwechsel bevor. … mehr



Fachwissen trifft Tagesgeschehen

Fachinformationsdienstleister sind unter Druck, aktuell besonders im Bereich Wissenschaft durch das von den Hochschulen forcierte Direktgeschäft zwischen Verlagen und Bibliotheken … mehr


Erfolgreiche Digitalos

Wird Deutschland als Wirtschaftsstandort abgehängt, scheitert „made in Germany“ an der digitalen Wende? Diese Fragen stellt Axel-Springer-Manager Christoph Keese in … mehr


Lübbe-Chef will „Vertrauen zurückgewinnen“

Das „Handelsblatt“ sieht Bastei Lübbe „in der Krise“ und vor „entscheidenden Monaten“. Die Wirtschaftszeitung hat den Vorstandsvorsitzenden Thomas Schierack zur Lage des Unternehmens interviewt. … mehr


Breites Themenspektrum

Die Zeit der Krisenbücher ist nach Einschätzung des „Handelsblatts“ vorbei. Diese Entwicklung spiegelt sich auf der Shortlist des Deutschen Wirtschaftsbuchpreises … mehr


Kreativität statt Krisenschau

Die Zeit der Krisenbücher ist nach Einschätzung des „Handelsblatts“ vorbei, die Verlage konzentrierten sich verstärkt auf Bücher, die Lösungen anbieten. … mehr


Klare Investition in die digitale Zukunft

Die Reaktionen auf die Meldung, dass ein Eigentümerkonsortium unter Federführung der Verlegerfamilie Herder den Buchhandelsfilialisten Thalia übernehmen will, fallen unterschiedlich … mehr


Internet zum Anfassen

Amazon, Zalando und DaWanda – Viele Pioniere des Internethandels sind inzwischen nicht mehr nur per Klick erreichbar. Mit Showrooms, Flagship-Stores … mehr


Und sie tuns trotzdem

Jahr für Jahr werden in Deutschland Kleinverlage ohne Aussicht auf Erfolg gegründet. Miriam Schröder geht dem Phänomen im aktuellen „Handelsblatt“ … mehr