buchreport.magazin 07-08/2019

Mehr Glanz und Geld fürs Sachbuch
PLUS

Mehr Glanz und Geld fürs Sachbuch

Es vergeht kaum ein Tag, an dem nicht ein Roman oder ein belletristischer Autor preisgekrönt wird. Sachbuch-Auszeichnungen wie beim Preis der Leipziger Buchmesse (Foto: 2019er-Preisträger Harald Jähner) sind dagegen vergleichsweise selten. Warum eigentlich? … mehr


PLUS

Wie die Klimafrage die Sachbuchprogramme prägt

Die Klimafrage steht ganz oben auf der Polit-Agenda. Gerade erst hat der Sonderbericht des Weltklimarats neue alarmierende Zahlen geliefert. Entsprechend breit wird das Thema auch von den Sachbuchverlagen behandelt. … mehr




Wie Buchhändler das Sachbuch inszenieren
PLUS

Wie Buchhändler das Sachbuch inszenieren

Sachbücher haben im stationären Buchhandel einen guten Lauf, bestätigt Elisabeth Evertz (Foto), die das Segment in ihrer Buchhandlung Scheuermann intensiv pflegt. buchreport hat sie und zwei weitere Buchhändler gefragt, wie sie die Nachfrage mit Veranstaltungsformaten weiter ankurbeln. … mehr


Die Top-Autoren auf der Sachbuch-Welle
PLUS

Die Top-Autoren auf der Sachbuch-Welle

Der Sachbuch-Umsatz hat im 1. Halbjahr zweistellig angezogen. Die Konjunktur hat sich inhaltlich auf einer breiten Basis entwickelt. Aber im Handel stehen Sachbuch-Thementische bisher nicht in der ersten Reihe. … mehr




PLUS

Ratgeber entdecken den Reiz des Sachbuchs

Das attraktive Sachbuch-Segment animiert Verlage zur Aktivität. Die Edition Michael Fischer und Dorling Kindersley (DK Verlag) starten Reihen. Beide wollen mit neuen Buchprojekten in dem attraktiven Segment mitmischen. … mehr


Michael Tamblyns Metadaten-Appell

Michael Tamblyns Metadaten-Appell

Wir haben nicht einmal die halbe Wegstrecke in der Transformation des Lesens zurückgelegt, ist Kobo-Chef Michael Tamblyn überzeugt. Das Buch müsse sich jetzt im Kampf um Aufmerksamkeit „gegen alles andere“ durchsetzen. Dafür seien mehr und bessere Metadaten nötig als Verlage sie heute bereitstellen. … mehr