buchreport.express 42/2017

Digitaler Wachstumstreiber

Über den Marktanteil des digitalen Vertriebsweges im Hörbuchbereich gibt es zurzeit keine zuverlässigen Zahlen. Unstrittig ist, dass die digitalen Umsätze der meisten Hörbuchverlage stark zunehmen, einige erwirtschaften bereits die Hälfte oder sogar mehr mit digitalen Inhalten, die zum Teil exklusiv nur für diesen Vertriebsweg produziert werden. … mehr


Mit WhatsApp überall online

Das Internet wird nahezu flächendeckend genutzt: 9 von 10 Deutschen sind online. Auch die Nutzungszeit, insbesondere unterwegs, steigt weiter an. … mehr


Murmann und ArsEdition setzen auf Content-Marketing

Unterschiedliche Inhalte, aber eine ähnliche Idee: Die auf die Bereiche Wirtschaft, Gesellschaft und Karriere spezialisierten Murmann Publishers setzen wie der Kinder- und Geschenkbuchverlag ArsEdition bei ihren neuen Web­site-Angeboten auf eine Content-Marketing-Strategie. … mehr


Sind die besten Jahre des Buches vorbei, Herr Genzler?

Sind die besten Jahre des Buches vorbei, Herr Genzler?

Heyne-Verleger Ulrich Genzler spricht zum Abschied über die Entwicklung der Branche und über den Kampf gegen die Trennung von U und E. Außerdem wünscht er sich (nach Kazuo Ishiguro) einen weiteren Literaturnobelpreis für einen seiner Autoren. … mehr


Positionierung im Brexit-Streit

Das gibt es nur beim CEO-Talk: Eine einstündige Intensivbefragung von Verlegern durch die internationale Branchenpresse, darunter buchreport als deutscher Vertreter. … mehr


Kreativität und Krawall

Mit der Frankfurter Buchmesse ist die Branche in die heiße Phase des Jahres gestartet. Konfrontationen zwischen rechten und linken Gruppierungen … mehr



»Die Hauptstadt« rückt vor

Die Verleihung des Deutschen Buchpreises hat dem Gewinnertitel „Die Hauptstadt“ von Robert Menasse einen Schub verpasst: Der Roman verbesserte sich … mehr