buchreport.express 24/2020

Einen Teil der Messe ersetzen

Die Agentur Zero hat mit Bastei Lübbe ein digitales Messekonzept mit virtuellen Ständen entwickelt. Zero-Geschäftsführer Helmut Henkensiefken erklärt im Interview, warum es dieses braucht. … mehr


Coronakonform statt kuschelig

Das stationäre Sortiment, mit seinen vielen Akteuren einer der größten Literaturveranstalter, musste mit Beginn der Coronakrise seine Termine absagen. Jetzt kündigen inhabergeführte Buchhandlungen wieder erste Lesungen mit Publikum an, wobei die Sortimenter viel Kreativität und Engagement zeigen. … mehr


E-Reading-Erfahrung im Corona-Lockdown zeigt Wirkung

Die E-Book-Downloads waren während des Corona-Lockdowns mächtig nach oben geschossen. Gegenüber diesen Ausschlägen gingen die Zahlen im Mai zwar wieder deutlich zurück, aber der Digitalmarkt scheint durchaus von den vermehrten E-Reading-Erfahrungen dieses Corona-Frühjahrs zu profitieren. … mehr


Autoren wieder analog erleben

Mit den Lockerungen der Corona-Schutzmaßnahmen finden wieder erste Präsenzveranstaltungen vor zahlendem Publikum statt. Den Anfang machen die Literaturhäuser. … mehr


Mehrwertsteuersenkung zwischen Rechenspielen und Riesenaufwand

Es ist das Überraschungselement im Konjunkturpaket der Bundesregierung: Im 2. Halbjahr wird die Mehrwertsteuer gesenkt. Und jetzt wird gerätselt und gerechnet, ob das wirklich den Konsum anregen wird. Was ist jetzt tun? Wie groß wird der Aufwand? Und erweist sich die temporäre Senkung der Mehrwertsteuer für die Branche als Bärendienst? … mehr






Bestseller USA

Hier erhalten Sie einen Überblick über die jeweiligen Top 10 der Kategorien Belletristik und Sachbuch. … mehr