buchreport.express 23/2017


Sparen an der Schmerzgrenze

Was soll der Börsenverein leisten und was wollen die Mitglieder dafür bezahlen? Die neuralgische Frage der Beiträge steht in diesem Jahr bei den Buchtagen offiziell nicht zur Debatte. Weil der Börsenverein weiter Mitglieder verliert, wird das brisante Thema aber nur vertagt.

… mehr



Sandra Dittert empfiehlt Hans-Georg Häusel

Sandra Dittert, Geschäftsführerin in der Haufe Gruppe und Geschäftsbereichsleiterin des Editorial Departments, wurde vom Neuromarketing-Kongress „Creating Strong Feelings“ zur Lektüre von Hans-Georg Häusels „Brain View“ angeregt.

… mehr



Buchhändler kämpfen um Stadtteilbibliotheken

In Mülheim an der Ruhr engagieren sich die Buchhändler für den Erhalt der Stadtteilbüchereien. Hintergrund sind Vorschläge der Gemeindeprüfungsanstalt, die im Auftrag des Landes nach Einsparmöglichkeiten in Städten und Kommunen sucht. … mehr



Deutsche Buchumsätze im Mai: +6,4%

Der deutsche Buchmarkt hat sich im Mai weiter erholt. Die durch Feiertagskonstellation zusätzlichen Verkaufstage haben sich im stationären Buchhandel aber nicht entscheidend bemerkbar gemacht. … mehr


Krisenort Innenstadt

Alle reden jetzt von der Innenstadt. Die drohende Verödung der Stadtzentren, die schwächer frequentierten Einkaufsstraßen und die ausbleibenden Shopper haben … mehr


Geschäftsmodelle unter Druck

Gesetzgebung und Gerichtsurteile setzen die Geschäftsmodelle der Verlage unter Druck und über allem schwebt der schwindende Respekt des geistigen Eigentums in der Gesellschaft: Bundesjustizminister Heiko Maas wird auf den Buchtagen keinen leichten Aufritt als Gastredner haben.

… mehr