buchreport.express 04/2019


Punkten mit Spielen und Spielwaren

Die Spielwarenmesse (30. Januar bis 3. Februar) hat die Sonderschau »Toys meet Books« erweitert. Till Zander, Leiter Buchhandelsvertrieb bei Moses, beleuchtet die Perspektiven von Spielwaren und Spielen im Sortiment. … mehr


Krimi-Fieber in der Uckermark

Auf der rot besprenkelten Landkarte der Regionalkrimis gibt es durchaus noch weiße Flecken, weiß Karla Schmook, Inhaberin der Buchhandlung Ehm Welk im brandenburgischen Schwedt. Das Defizit soll nun mit dem „1. Uckermärkischen Regionalkrimi-Wettbewerb“ behoben werden. … mehr


Romancier mit vielen Seiten

Das neue Jahr ist auch das Jahr des wichtigsten deutschen Vertreters des poetischen Realismus: 2019 jährt sich der Geburtstag von … mehr


Weniger, aber teurere Bücher

Der Marktanteil des Taschenbuchformats geht stetig weiter zurück: 2018 wurden in Deutschland rund 4% weniger Taschenbücher verkauft, über alle gedruckten … mehr


Der Ruf nach Kooperation

Das Lutherjahr 2017 hatte dem religiösen Buchmarkt zuletzt einen Aufschwung gebracht, doch seitdem hat die Nachfrage nach Theologie- und Religionstiteln wieder deutlich nachgelassen. Vor diesem Hintergrund rücken sowohl bei Verlagen als auch im Handel Kooperationen in den Fokus. … mehr



Wie viel kostet der Systemwechsel?

Weil es bei der Umstellung auf Open Access absehbar Gewinner und Verlierer gibt, wird um nachhaltige Lösungen gerungen. Indes wurden Details zum ersten „Deal“-Vertrag bekannt: Wiley dürfte der Abschluss einen Betrag in mittlerer zweistelliger Millionenhöhe bringen. … mehr



Strategiesuche im Publikumsmarkt

Wo steht der Publikumsbuchmarkt Anfang 2019? Nachdem erneut weniger Bücher verkauft wurden. Nachdem im Buchhandel die nächste große Konzentrationswelle einsetzt. Eine kleine Liste offener Fragen. … mehr