buchreport.express 03/2017

E-Book-Markt: Umsatz, Absatz und Durchschnittspreis gestiegen

Den meisten Umsatz haben den Buchhändlern im E-Book-Geschäft 2017 die hochpreisigen Romane von Jussi Adler-Olsen, Dan Brown und Ken Follett verschafft; das meistverkaufte E-Book des Jahres stammt von Sebastian Fitzek. Der E-Markt war im vergangenen Jahr insgesamt stabil. … mehr



Ameet und Schleich schließen strategische Partnerschaft

Mit Rückenwind ins neue Jahr: Die 2015 gestartete deutsche Tochter des polnischen Kinderbuchverlags Ameet – bisher konzentriert auf Bücher zu Lego-Themen – hat einen zusätzlichen reichweitenstarken Partner für die strategische Zusammenarbeit gewonnen. Im Schulterschluss mit dem Spielfigurenhersteller Schleich soll das Angebot für die junge Zielgruppe zugstark ausgebaut werden. … mehr


»Die Branche schrumpft weiter«

Das Beratungsunternehmen Narses hat die Stimmungslage bei den digitalen Dienstleistern ausgelotet. Geschäftsführer Aljoscha Walser über die Innovations- und Investitionsbereitschaft der Verlagsbranche.

… mehr



Schranken für Verlage

2015, 2016 oder 2017? Die zweifelhafte Auszeichnung als annus horribilis des Verlagsrechts wird derzeit wie ein Wanderpokal weitergereicht. Dass die … mehr



Vorausgesehen

In Wim Wenders’ Adaption von Peter Handkes „Die schönen Tage von Aranjuez“ (Filmstart: 26. Januar) unterhalten sich ein Mann und … mehr


Forschungsfreundliches Sparen

Die Geschäftsmodelle der Wissenschaftsverlage stehen weiterhin unter Druck. Die öffentliche Hand als Hauptfinanzier von Bildung und Forschung will den Wissenschaftsmarkt … mehr


Open Access als Standard

Qualitätssicherung und Open Access – die Evergreens des wissenschaftlichen Publizierens haben die Berliner Konferenz Academic Publishing in Europe (APE) am … mehr