Buchhandelsumfrage


Aufreger-Thema: Mindestpreis statt Fixpreis

Seit 20 Jahren gibt es in Deutschland die gesetzliche Buchpreisbindung. Ist das der Zeitpunkt, den in §1 formulierten „verbindlichen Preis“ neu zu definieren – als Mindestpreis? Eine Idee, die auf einigen Widerstand stößt. … mehr


Preispolitik: Bitte 1, 2, 3 Euro mehr

Die aktuelle Kostenentwicklung verschärft die langjährige Preisdiskussion. Es sind nicht nur mehr Cents im Taschenbuch oder 1 Euro bei Hardcover-Ausgaben angesagt, sondern mehrheitlich sattere Aufschläge. … mehr


»Es geht wieder aufwärts«

Das Buchhandelsgeschäft hat sich zuletzt zunehmend erholt, entsprechend bessert sich allmählich auch die Stimmung im Sortiment. Das zeigt eine aktuelle buchreport-Umfrage. … mehr


Gemessen und gefühlt: Erneut weniger Kunden

Buchhändler treiben die grundsätzlichen Veränderungen im stationären Einzelhandel um: Die Kundenfrequenz geht weiter zurück. Aber nicht überall und manchmal gleichen umso aktivere Kunden das Manko aus. … mehr



Ja, höhere Preise helfen beim Umsatz

Immer mehr Verleger heben die Preise für Neuerscheinungen an. Bei stabilem Buchverkauf sorgen höhere Preise für mehr Umsatz. Hohe Preise können aber auch Käufe verhindern. Was sagen die Buchhändler, die ja auch gerne mal versuchen, mit Billigramsch Kunden zu locken?

… mehr