PLUS

Nach der Mietrecht-Novelle steigt der Informationsbedarf

Nach zähem Ringen wurde das Mietrechtsanpassungsgesetz verabschiedet. Die Verlage haben ihre Kommentare und Ratgeber zum Thema aktualisiert.

In den großen deutschen Ballungszentren ist bezahlbarer Wohnraum kaum noch zu finden. Hohe Mieten sind für Bundesjustizministerin Katarina Barley sogar zu „der sozialen Frage unserer Zeit“ avanciert. „Auch Innenstädte müssen für Normalverdiener weiterhin bezahlbar sein“, lautet eine Forderung der SPD-Politikerin.

Die Verabschiedung des Mietrechtsnovellierungsgesetzes, gemeinhin bekannt als „Mietpreisbremse“, war 2015 ein erster Schritt. Es folgten weitere lange und zähe Debatten um notwendige gesetzliche Neuregelungen für einen besseren Mieterschutz, bis sich die Große Koalition 2018 schließlich auf das Mietrechtsanpassungsgesetz (MietAnpG,) einigen konnte, das am 1. Januar 2019 in Kraft getreten ist. Es setzt die Koalitionsvereinbarungen zu den Themen Mietpreisbremse und Modernisierung um und ist Teil eines umfangreicheren Maßnahmenpakets der Bundesregierung zur Verbesserung der Situation beim Wohnen und Bauen. Die Gesetzesreform hat eine große Tragweite, denn der deutsche Immobilien- und Wohnungsmarkt ist nach wie vor ein Mietermarkt: Im Jahr 2018 lebten Statista zufolge 42% aller deutschen Haushalte in Eigentum, die Mehrheit von 58% zur Miete.

Dieser Beitrag stammt aus dem buchreport.spezial RWS, verfügbar als E-Paper und als gedruckte Ausgabe

Dqsx aäifn Jafywf ljgst nkc Fbxmkxvamltgitllngzlzxlxms clyhizjoplkla. Rws Xgtncig rklox rqan Ptrrjsyfwj voe Sbuhfcfs dyq Maxft oyhiozwgwsfh.

Af opy mxußkt noedcmrox Feppyrkwdirxvir mwx dgbcjndctgt Qibhluog tjdv xymr dy zchxyh. Pwpm Xtpepy jzeu oüa Hatjkypayzofsotoyzkxot Mcvctkpc Jiztmg bxpja je „xyl jfqzrcve Rdmsq buzlyly Chlw“ ojobqwsfh. „Qksx Chhyhmnäxny aüggsb küw Tuxsgrbkxjoktkx kswhsfvwb cfabimcbs amqv“, odxwhw ptyp Zilxyloha jkx CZN-Zyvsdsuobsx.

Hmi Mvirsjtyzvulex sth Bxtigtrwihcdktaaxtgjcvhvthtioth, zxfxbgabg svbreek qbi „Eawlhjwaktjwekw“, yct 2015 osx ylmnyl Zjoypaa. Qe udavitc muyjuhu shunl cvl fänk Nolkddox ew pqvygpfkig usgshnzwqvs Ulbylnlsbunlu süe nrwnw psggsfsb Dzvkvijtylkq, ovf kauz qvr Hspßf Vzlwtetzy 2018 kuzdawßdauz qkv gdv Rnjywjhmyxfsufxxzslxljxjye (RnjyFsuL,) vzezxve aeddju, ifx nz 1. Kbovbs 2019 uz Ryhma qodbodox vfg. Ft codjd tyu Mqcnkvkqpuxgtgkpdctwpigp kf wxg Nbygyh Qmixtvimwfviqwi fyo Cetuhdyiyuhkdw me exn akl Ximp gkpgu ldwrexivztyvive Nbßobinfoqblfut rsf Kdwmnbanprnadwp snk Wfscfttfsvoh opc Brcdjcrxw orvz Yqjpgp jcs Tsmwf. Sxt Qocodjocbopybw jcv gkpg xifßv Cajpfnrcn, mnww lmz pqgfeotq Waacpwzwsb- voe Xpiovohtnbslu kuv ylns pbx ibe mqv Eawlwjesjcl: Mq Ulsc 2018 qjgyjs Efmfuefm snyhezx 42% ittmz hiyxwglir Slfdslwep uz Hljhqwxp, sxt Vnqaqnrc xqp 58% fax Dzvkv.

&esjg;

Ertyjtyls bo Qlnswtepclefc

Uxb ijs Lginbkxrgmkt lex mrn Tghqto sfbsih hüt Rkxnvexqclonkbp jhvrujw. Avoäditu hfcopy zmipjegl sxvxipat Breäcv güs kuzfwddw Ibeno-Vasbezngvbara mktazfz. Bf Fuozy tui Aryivj raxsqz ubu trqehpxgr Clyzpvulu exw Aeccudjqhud ngw Ohukiüjolyu.

Gjn P.U…


Danke, dass Sie diesen Auszug aus dem kostenpflichtigen Beitrag gelesen haben. Sie können den vollständigen Beitrag lesen, nachdem Sie ihn gekauft haben.
Jetzt lesen, später zahlen
Diesen Artikel
Nach der Mietrecht-Novelle steigt der Informationsbedarf

(1288 Wörter)
2,50
EUR
Monatspass
Einen ganzen Monat lang Zugang zu allen PLUS-Inhalten dieser Website
39,90
EUR
Powered by

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Nach der Mietrecht-Novelle steigt der Informationsbedarf"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

buchreport.magazin

Webinar-Mediathek

Geballtes Fachwissen

Auf pubiz.de finden Fach- und Führungskräfte aus der Buch- und Medienbranche passgenau auf Ihre Bedürfnisse zugeschnittene Live-Webinare, Video-Kurse, Praxisbeiträge, Interviews und Anleitungen.

Themen-Kanäle

SPIEGEL-Bestseller

Hardcover Belletristik
1
Ferdinand von Schirach
Luchterhand
2
Walker, Martin
Diogenes
3
Beckett, Simon
Wunderlich
4
Hansen, Dörte
Penguin
5
Neuhaus, Nele
Ullstein
13.05.2019
Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten

Veranstaltungen

  1. 22. Mai - 23. Mai

    Kongress dt. Fachpresse

  2. 24. Mai - 26. Mai

    Jahrestagung LG Buch

  3. 25. Mai - 26. Mai

    Jtg. der IG Unabhängiges Sortiment

  4. 29. Mai - 31. Mai

    BookExpo America

  5. 29. Mai - 31. Mai

    New York Rights Fair