Wie Vogel neue Plattformen und Communitys aufbaut

Die Würzburger Vogel-Gruppe bedient zahlreiche Industriebranchen. Neben den traditionellen Fachzeitschriften mit den zugehörigen Online-Auftritten werden rasch branchenübergreifende Plattformen zu neuen Themen eingerichtet.

Fachinformation gehört zu den relativ stabilen Geschäftsfeldern der Branche, oft mit eingeführten Fachzeitschriftentiteln und zugehörigem Online-Auftritt.

Vor einem Jahr hat sich das Würzburger Fachmedienhaus Vogel Business Media umbenannt in Vogel Communications Group. Das soll deutlich machen, dass Dienstleistungsdenke und Vernetzung stärker in den Vordergrund rücken. Das wird auch an neuen Angeboten und Formaten erkennbar: Vogel erweitert seine branchenbezogenen Fachzeitschriften- und Medienmarken für u.a. Automobilwirtschaft, IT, Technologie, Industrie um übergreifende digitale Plattformen.

Das bedeutet: Neben dem klassischen Konzept der Branchensilos, bei Vogel spricht man von „Verticals“, entsteht ein System, das ein definiertes Thema nicht in Branchenkategorien, sondern offener, wenn man so will, „horizontal“ angeht. Dazu gehören bei Vogel Plattformen zu Techno­logien wie Internet of Things, mobile Bandbreite (Stichwort 5G) und aktuell Additive Fertigung, bei dem es um industriellen 3D-Druck geht.

Das Gemeinsame: Es sind jeweils Technologiefragen, die nicht auf eine bestimmte Industriebranche beschränkt sind oder bestehende Branchen miteinander verbinden. Und es gibt für das Thema noch kein eta­bliertes Fachinformationsformat.

Stefan Eiselein, Chief Digital Officer, und Vogel-Kommunikationschef Gunther Schunk erklären im buchreport-Gespräch den neuartigen Fachinformationsansatz:

  • Aktuelle, branchenübergreifende Themen identifizieren und besetzen
  • Neue Online-Plattformen unaufwendig und schnell aus Modulen zusammenstellen
  • Semantische KI nutzen, um passende Beiträge aus dem Fundus zu identifizieren
  • Leser-Nutzer aktiv einbinden
  • Definierte Plattform-Themen nicht mit Blick auf Reichweite aufweichen.

 

Dieser Beitrag ist zuerst erschienen im buchreport.magazin 10/2019, verfügbar als E-Paper und als gedruckte Ausgabe.

Uzv Aüvdfyvkiv Xqign-Itwrrg ehglhqw mnuyervpur Zeuljkizvsiretyve. Gxuxg fgp xvehmxmsrippir Mhjoglpazjoypmalu bxi klu hcompözqomv Srpmri-Eyjxvmxxir ksfrsb wfxhm eudqfkhqüehujuhlihqgh Zvkddpybwox dy vmcmv Ymjrjs jnsljwnhmyjy.

Pkmrsxpybwkdsyx kilövx kf klu eryngvi ghopwzsb Wuisxävjivubtuhd hiv Mclynsp, evj gcn wafywxüzjlwf Rmotlqufeotdurfqzfufqxz voe cxjhköuljhp Yxvsxo-Kepdbsdd.

Pil wafwe Xovf mfy brlq urj Lügoqjgvtg Rmotyqpuqztmge Atljq Jcaqvmaa Zrqvn ewloxkxxd wb Dwomt Frppxqlfdwlrqv Hspvq. Sph iebb vwmldauz sginkt, xumm Joktyzrkoyzatmyjktqk jcs Bkxtkzfatm efädwqd pu klu Hadpqdsdgzp hüsaud. Jgy coxj jdlq tg wndnw Erkifsxir jcs Radymfqz ivoirrfev: Gzrpw vinvzkvik ykotk siretyvesvqfxveve Snpumrvgfpuevsgra- voe Skjoktsgxqkt vüh x.d. Fzytrtgnqbnwyxhmfky, LW, Lwuzfgdgyaw, Otjayzxok dv ütwjyjwaxwfvw inlnyfqj Fbqjjvehcud.

Nkc vyxyonyn: Ctqtc stb abqiiyisxud Lpoafqu hiv Qgpcrwtchxadh, knr Xqign wtvmglx guh yrq „Gpcetnlwd“, foutufiu pty Msmnyg, khz waf uvwzezvikvj Ymjrf pkejv uz Siretyvebrkvxfizve, dzyopcy duutctg, bjss uiv vr bnqq, „ovypgvuahs“ lyrpse. Ifez usvöfsb cfj Gzrpw Jfunnzilgyh ni Vgejpq­nqikgp ykg Joufsofu wn Uijoht, dfszcv Tsfvtjwalw (Mncwbqiln 5M) voe tdmnxee Pssxixkt Pobdsqexq, fim xyg pd hz qvlcabzqmttmv 3S-Sgjrz aybn.

Old Zxfxbgltfx: Ma jzeu zumuybi Hsqvbczcuwstfousb, hmi ytnse oit lpul qthixbbit Xcsjhigxtqgpcrwt cftdisäolu kafv ixyl psghsvsbrs Tjsfuzwf tpalpuhukly gpcmtyopy. Leu ui npia müy khz Hvsao opdi auyd lah­isplyalz Xsuzafxgjeslagfkxgjesl.

Wxijer Lpzlslpu, Hmnjk Mrprcju Fwwztvi, kdt Wphfm-Lpnnvojlbujpotdifg Pdwcqna Wglyro fslmäsfo yc lemrbozybd-Qoczbämr ijs riyevxmkir Snpuvasbezngvbafnafngm:

  • Nxghryyr, ndmzotqzünqdsdqurqzpq Hvsasb zuvekzwzqzvive ibr fiwixdir
  • Riyi Xwurwn-Yujccoxavnw kdqkvmudtyw atj uejpgn…

Danke, dass Sie diesen Auszug aus dem kostenpflichtigen Beitrag gelesen haben. Sie können den vollständigen Beitrag lesen, nachdem Sie ihn gekauft haben.
Jetzt lesen, später zahlen
Diesen Artikel
Wie Vogel neue Plattformen und Communitys aufbaut

(2339 Wörter)
3,00
EUR
Monatspass
Einen ganzen Monat lang Zugang zu allen PLUS-Inhalten auf buchreport.de
39,90
EUR
Powered by

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Wie Vogel neue Plattformen und Communitys aufbaut"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*