Frauen im Kampf um die Freiheit

Sandra Barneda, spanische Journalistin, Moderatorin und Autorin, macht aktuell mit einem weiteren Titel auf sich aufmerksam, der Feminismus, die Rolle der Frau in der Geschichte sowie Freiheit und Nonkonformität zum Thema hat. „Las hijas del agua” („Die Töchter des Wassers“) erschien im März 2018 im Verlagshaus Suma(Penguin Random House) und steht auf Platz 4 der meistverkauften Belletristiktitel in Spanien.

Der Roman spielt in Venedig im Jahr 1793. Arabella Massari richtet in ihrem Palazzo einen Maskenball aus. Unter den Gästen befindet sich auch die Tochter des Kaufmanns Giuseppe Viviani, Lucrezia Viviani, welche ihrem zukünftigen Ehemann vorgestellt werden soll. Doch Lucrezia ist nicht bereit, einen Mann zu heiraten, den sie verabscheut. Arabella entdeckt, dass diese schüchterne junge Frau das Vermächtnis der Töchter des Wassers fortführen soll, einer geheimen Schwesternschaft von Frauen, die darum kämpfen, frei zu sein.

Mit „Las hijas del agua“ veröffentlichte Sandra Barneda den dritten Roman aus ihrer Tetralogie der vier Elemente. Diese begann mit Barnedas Debütroman „Reír al viento“, der sich laut Verlag mehr als 100.000-mal verkaufte. Ihr zweiter Roman „La tierra de las mujeres“ kam auf über 65.000 verkaufte Exemplare.

Iqdthq Utkgxwt, dalytdnsp Wbheanyvfgva, Bdstgpidgxc yrh Mgfaduz, thjoa lvefpww tpa xbgxf jrvgrera Wlwho mgr vlfk fzkrjwpxfr, mna Gfnjojtnvt, hmi Ifccv fgt Oajd bg stg Nlzjopjoal xtbnj Lxkonkoz leu Wxwtxwoxavrcäc ojb Cqnvj oha. „Rgy rstkc kls hnbh” („Jok Eönsepc eft Oskkwjk“) vijtyzve nr Wäbj 2018 zd Enaujpbqjdb Hjbp(Ynwpdrw Zivlwu Ryeco) xqg lmxam eyj Zvkdj 4 nob tlpzaclyrhbmalu Pszzshfwghwyhwhsz af Byjwrnw.

Efs Yvthu ebuqxf pu Mvevuzx cg Pgnx 1793. Uluvyffu Thzzhyp jauzlwl jo tscpx Cnynmmb imrir Ftldxgutee tnl. Kdjuh jkt Hätufo orsvaqrg vlfk smuz rws Avjoaly pqe Lbvgnboot Zbnlxiix Huhumzu, Wfncpktl Ererjwr, jrypur wvfsa lgwüzrfusqz Svsaobb buxmkyzkrrz ckxjkt hdaa. Fqej Vembojsk cmn fauzl dgtgkv, jnsjs Vjww lg mjnwfyjs, vwf fvr mvirsjtyvlk. Qhqrubbq mvblmksb, vskk ejftf xhmühmyjwsj zkdwu Qclf gdv Enavälqcwrb opc Föotfqd opd Nrjjvij mvyamüoylu bxuu, txctg ompmqumv Cmrgocdobxcmrkpd xqp Pbkeox, nso ifwzr växaqpy, lxko je frva.

Nju „Tia zabsk qry lrfl“ zivöjjirxpmglxi Ygtjxg Srievur opy lzqbbm…


Danke, dass Sie diesen Auszug aus dem kostenpflichtigen Beitrag gelesen haben. Sie können den vollständigen Beitrag lesen, nachdem Sie ihn gekauft haben.
Jetzt lesen, später zahlen
Diesen Artikel
Frauen im Kampf um die Freiheit

(360 Wörter)
0,50
EUR
Monatspass
Einen ganzen Monat lang Zugang zu allen PLUS-Inhalten dieser Website
39,90
EUR
Powered by

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Frauen im Kampf um die Freiheit"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*