Favorit gewinnt

Alexis Jenni (Foto) erhält für seinen Debütroman L’art français de la guerre (Gallimard 2011) den Prix Goncourt. Einer Umfrage von Livre Hebdo zufolge galt der Biologielehrer aus Lyon bereits als Favorit für den wichtigsten Literaturpreis Frankreichs. In seinem 640 Seiten starken Roman beleuchtet Jenni die Militärgeschichte Frankreichs und hinterfragt die heutige Stellung der Armee.

Auf der Liste der Nominierten standen außerdem:

  • Lyonl Trouillote (La belle amour humaine, Actes Sud)
  • Sorj Chalandon (Retour à Killybegs, Grasset)
  • Carole Martinez (Du Domaine des Murmures, Gallimard)

Jenni ist auch für die Literaturpreise Femina und Médicis nominiert.

Hier stellt der Autor seinen Roman persönlich vor:

Foto: © Gallimard

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Favorit gewinnt"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*