Ersehnte Romanimpulse

Durch den zunächst unterschätzten „Harry Potter“-Epilog hat der Buchhandel eine Konjunkturauffrischung erfahren. Die Wirkung der Spritze lässt aber wieder nach, nicht nur wegen der Nachschubprobleme, sondern auch durch die Ermüdungserscheinungen der etablierten Bestseller. Die zweite Augusthälfte droht, vergangene Woche eingeleitet durch ein 10%-Umsatzminus, wieder deutlich abzusacken.

Immerhin gibt es jetzt eine ganze Reihe frischer, höchst unterschiedlicher Impulse in den belletristischen Bestsellerregalen, allein auf dem SPIEGEL-Plakat:

  • Rang 5: Henning Mankells nachgelassener Roman „Die schwedischen Gummistiefel“ (Zsolnay)
  • Rang 9: Jennifer Armentrouts neuer Band der „Dark Elements“-Fantasy (HarperCollins)
  • Rang 11: „Die Vegetarierin“ (Aufbau) der Man-Booker-Preisträgerin Han Kang
  • Rang 18: ...

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Ersehnte Romanimpulse"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*