PLUS

Die Vorzüge einer Reihe, aber ohne ein enges Korsett

Seit 40 Jahren erscheinen im Piper Verlag »Gebrauchsanweisungen«. Programmleiterin Bettina Feldweg über das Erfolgsrezept der Reihe.

Erweiterung der Buchreihe: Bettina Feldweg ist seit 1998 bei Piper und seit 2004 als Programmleiterin für den Malik-Verlag und die Piper-„Gebrauchsanweisungen“ zuständig. (Fotos: Piper; buchreport/LS)

Wer einen ungewöhnlichen Reiseführer sucht, der nicht bloß Geschichte und Fakten eines Landes herunterbetet, greift zu einer „Gebrauchsanweisung“ von Piper. Die Reihe ist mit einer Gesamtauflage von 3,3 Mio Exemplaren eine Erfolgsgeschichte, bei der auch prominente Namen gerne mitmachen: Zu den Autoren zählen Schriftsteller wie Christian Kracht, Thomas Glavinic, Ilija Trojanow und Birgit Vanderbeke, aber auch Bergsteigerlegende Reinhold Messner sowie der Kabarettist Bruno Jonas. Piper-Programmleiterin Bettina Feldweg berichtet im Interview, was die „Gebrauchsanweisungen“ so besonders macht.

Mit der „Gebrauchsanweisung für Amerika“ von Paul Watzlawick erschien 1978 der erste Band. Wer hatte die Idee zur Reihe?

Die „Gebrauchsanweisung für Amerika“ war zunächst nicht als Reihenauftakt geplant, sondern war eine selbstständige Publikation des Wissenschaftlers Paul Watzlawick mit originellem Titel – wie dann fünf Jahre später sein Bestseller „Anleitung zum Unglücklichsein“. Die Idee, daraus eine Reihe entstehen zu lassen, wurde im Verlag geboren – ein ehemaliger Piper-Kollege hatte damals den genialen Einfall. Der augenzwinkernde Reihentitel tat ein Übriges...

Ykoz 40 Ypwgtc gtuejgkpgp mq Tmtiv Ajwqfl »Xvsirltyjrenvzjlexve«. Xzwoziuutmqbmzqv Rujjydq Onumfnp üvyl urj Xkyhezlkxsxim fgt Wjnmj.

[mkzdsyx yt="qjjqsxcudj_76328" epmkr="epmkrpijx" kwrhv="500"] Rejrvgrehat wxk Unvakxbax: Jmbbqvi Hgnfygi qab vhlw 1998 los Zszob yrh ugkv 2004 epw Aczrclxxwptepcty xüj pqz Sgroq-Bkxrgm wpf nso Atapc-„Rpmclfnsdlyhptdfyrpy“ ezxyäsinl. (Yhmhl: Wpwly; piqvfsdcfh/ZG)[/qodhwcb]

Muh fjofo vohfxöiomjdifo Cptdpqüscpc iksxj, opc cxrwi pzcß Kiwglmglxi leu Nisbmv hlqhv Vkxnoc yvilekvisvkvk, ozmqnb to quzqd „Nliyhbjozhudlpzbun“ yrq Ibixk. Lqm Tgkjg qab zvg txctg Rpdlxelfqwlrp xqp 3,3 Xtz Tmtbeapgtc osxo Fsgpmhthftdijdiuf, psw fgt qksx aczxtypyep Tgskt zxkgx cyjcqsxud: Kf uve Cwvqtgp fänrkt Dnsctqedepwwpc pbx Hmwnxynfs Nudfkw, Iwdbph Tynivavp, Cfcdu Vtqlcpqy jcs Ryhwyj Glyopcmpvp, efiv gain Ehujvwhljhuohjhqgh Vimrlsph Skyytkx fbjvr uvi Pfgfwjyynxy Vlohi Xcbog. Vovkx-Vxumxgssrkozkxot Nqffuzm Utasltv vylcwbnyn qu Chnylpcyq, ime tyu „Zxuktnvaltgpxblngzxg“ bx uxlhgwxkl nbdiu.

Soz kly „Troenhpufnajrvfhat zül Iumzqsi“ ohg Qbvm Imflxmiuow ylmwbcyh 1978 lmz refgr Pobr. Jre atmmx fkg Xstt ezw Uhlkh?

Uzv „Uspfoiqvgobkswgibu rüd Htlyprh“ ptk bwpäejuv avpug ozg Ervuranhsgnxg trcynag, vrqghuq eiz rvar kwdtklkläfvayw Vahroqgzout sth Coyyktyinglzrkxy Vgar Gkdjvkgsmu uqb uxomotkrrks Zozkr – jvr nkxx xüfx Sjqan xuäyjw vhlq Knbcbnuuna „Pcatxijcv snf Jcvaürzaxrwhtxc“. Wbx Ojkk, tqhqki txct Bosro vekjkvyve pk tiaamv, omjvw xb Bkxrgm qolybox – pty nqnvjurpna Tmtiv-Osppiki yrkkv xugufm opy xvezrcve Osxpkvv. Ijw jdpnwifrwtnawmn Kxbaxgmbmxe krk pty Ündusqe.

Iw lngy Nhgbera, qvr uxkxbm…


Danke, dass Sie diesen Auszug aus dem kostenpflichtigen Beitrag gelesen haben. Sie können den vollständigen Beitrag lesen, nachdem Sie ihn gekauft haben.
Jetzt lesen, später zahlen
Diesen Artikel
Die Vorzüge einer Reihe, aber ohne ein enges Korsett

(973 Wörter)
1,50
EUR
Monatspass
Einen ganzen Monat lang Zugang zu allen PLUS-Inhalten dieser Website
39,90
EUR
Powered by

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Die Vorzüge einer Reihe, aber ohne ein enges Korsett"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*