buchreport

Die Meldungen in der Rubrik „Aus den Unternehmen” stammen von den Firmen selbst und sind nicht redaktionell geprüft bzw. bearbeitet worden.

Caroline Schlegel-Preis an Hürlimann

Der Schweizer Autor erhält den Preis für seinen Essay „Über die Treppe“ aus seinem neuen Buch „Der Sprung in den Papierkorb“ (2008 erschienen beim Ammann Verlag). Der mit 5000 Euro dotierte Preis wird dieses Jahr zum vierten Mal vergeben, frühere Preisträgerinnen und Preisträger sind Juli Zeh, Burkhard Spinnen und Sonja Hilzinger.

Mit dem Caroline-Schlegel-Preis der Stadt Jena werden, in Anlehnung an das Wirken der Namenspatronin des Preises, herausragende Leistungen in den Genres Feuilleton und Essay, die sich durch ein hohes sprachliches und stilistisches Niveau und eine solide Recherche auszeichnen, gewürdigt.

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Caroline Schlegel-Preis an Hürlimann"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

Themen-Kanäle

Webinar-Mediathek

Geballtes Fachwissen

Auf pubiz.de finden Fach- und Führungskräfte aus der Buch- und Medienbranche passgenau auf Ihre Bedürfnisse zugeschnittene Live-Webinare, Video-Kurse, Praxisbeiträge, Interviews und Anleitungen.

SPIEGEL-Bestseller

1
Franzen, Jonathan
Rowohlt
3
Zeh, Juli
Luchterhand
4
Klüpfel, Volker; Kobr, Michael
Ullstein
5
Le Tellier, Hervé
Rowohlt
11.10.2021
Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten