Bondage und Pinguine

Belletristik

Band 1 der Erotik-Trilogie „Shades of Grey – Geheimes Verlagen“ (Goldmann) zieht an die Spitze der Taschenbuch-Belletristikcharts. Der Text aus der Feder der bislang unbekannten britischen Autorin E.L. James ist international bereits millionenfach verkauft worden.

Die Zielgruppe Frau peilt auch der Roman „Pinguinwetter“ (Bastei Lübbe) von Britta Sabbag an. Das alles verändernde Ereignis ist darin ein Beinahe-Unfall in einem Zoo. Neu auf Platz 15.

Sachbuch

Von einer allzu rüstigen Mutter berichtet Laura Windmann in „Mutti geht’s gut“ (Bastei Lübbe), höchster Neueinsteiger auf Platz 29.

Die Taschenbuch-Ausgabe des Interviewbands „Fräulein Hallo und der Bauernkaiser“ (Fischer) von Liao Yiwu, der den diesjährigen Friedenspreis des Deutschen Buchhandels erhält, meldet sich auf Platz 35 zu Wort.

Anklopfer der Woche

Oliver Lück ist im VW-Bus durch Europa gereist, seine Erlebnisse schildert er im Rowohlt-Sachbuch „Neues vom Nachbarn“, noch auf Platz 61.

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Bondage und Pinguine"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*