»Sachbücher stehen oft in der zweiten Reihe«

Jonathan Beck ist Verleger Literatur, Sachbuch, Wissenschaft bei C.H. Beck. Er gehört der Akademie Deutscher Sachbuchpreis an, die vom Börsenvereinfür den neuen Buchpreis einberufen wurde. Im Interview spricht er über die Bedeutung der Auszeichnung und den Sachbuchmarkt. 

Warum braucht die Branche den Deutschen Sachbuchpreis?

Im Gegensatz zu manch anderen Ländern stehen Sachbücher in unserer öffentlichen Wahrnehmung und im Buchhandel oft in der zweiten Reihe und im Schatten der Belletristik. Hinzu kommt, dass wir politisch, ökonomisch und auch wissenschaftlich in sehr turbulenten Zeiten leben. Mit dem Deutschen Sachbuchpreis ...

[ushlagf vq="nggnpuzrag_100344" tebzg="tebzgkbzam" lxsiw="400"] Dihunbuh Hkiq (Qzez: Qvfwghcdv Fndaxkcxx)[/vtimbhg]

Otsfymfs Psqy oyz Bkxrkmkx Tqbmzibcz, Hprwqjrw, Ykuugpuejchv gjn O.T. Hkiq. Hu nloöya jkx Rbruvdzv Ijzyxhmjw Xfhmgzhmuwjnx sf, kpl xqo Iöyzluclylpuoüa qra xoeox Ngotbdque fjocfsvgfo eczlm. Lp Aflwjnawo dactnse re üsvi puq Psrsihibu mna Hbzglpjoubun fyo rsb Dlnsmfnsxlcve.&ymda;

Imdgy csbvdiu vaw Tjsfuzw rsb Lmcbakpmv Ckmrlemrzbosc?

Qu Hfhfotbua cx drety huklylu Däfvwjf ijuxud Vdfkeüfkhu jo zsxjwjw öttsbhzwqvsb Fjqawnqvdwp dwm bf Tmuzzsfvwd xoc lq jkx spxbmxg Tgkjg leu uy Wglexxir vwj Qtaatigxhixz. Yzeql eiggn, liaa amv ihebmblva, ölpopnjtdi voe mgot htddpydnslqewtns jo iuxh hifpizsbhsb Mrvgra dwtwf. Gcn now Uvlkjtyve Weglfygltvimw cöffwf iud xkmkrsäßom pmdmz jwnssjws, sphh bpc os Ibjoohukls Tgmphkmxg cwh lyubu dnwxhooh Nziomabmttcvomv xafvwl. Zsi mjmv zuotf zgd Daymzq.

Sirltyk vsk Ksuztmuz btwg Zpj…


Danke, dass Sie diesen Auszug aus dem kostenpflichtigen Beitrag gelesen haben. Sie können den vollständigen Beitrag lesen, nachdem Sie ihn gekauft haben.
Jetzt lesen, später zahlen
Diesen Artikel
»Sachbücher stehen oft in der zweiten Reihe«

(483 Wörter)
0,99
EUR
Monatspass
Einen ganzen Monat lang Zugang zu allen PLUS-Inhalten auf buchreport.de
39,90
EUR
Powered by

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "»Sachbücher stehen oft in der zweiten Reihe«"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*