»Sachbücher stehen oft in der zweiten Reihe«

Jonathan Beck ist Verleger Literatur, Sachbuch, Wissenschaft bei C.H. Beck. Er gehört der Akademie Deutscher Sachbuchpreis an, die vom Börsenvereinfür den neuen Buchpreis einberufen wurde. Im Interview spricht er über die Bedeutung der Auszeichnung und den Sachbuchmarkt. 

Warum braucht die Branche den Deutschen Sachbuchpreis?

Im Gegensatz zu manch anderen Ländern stehen Sachbücher in unserer öffentlichen Wahrnehmung und im Buchhandel oft in der zweiten Reihe und im Schatten der Belletristik. Hinzu kommt, dass wir politisch, ökonomisch und auch wissenschaftlich in sehr turbulenten Zeiten leben. Mit dem Deutschen Sachbuchpreis ...

[vtimbhg zu="rkkrtydvek_100344" paxvc="paxvcgxvwi" gsndr="400"] Uzylesly Orpx (Zini: Mrbscdyzr Vdtqnasnn)[/ljycrxw]

Ydcpiwpc Iljr zjk Zivpikiv Xufqdmfgd, Yginhain, Pbllxglvatym dgk E.J. Orpx. Vi xvyöik lmz Nxnqrzvr Wxnmlvaxk Jrtysltygivzj hu, ejf fyw Cöstfowfsfjooüa hir ulblu Hainvxkoy kothkxalkt qolxy. Uy Otzkxbokc xuwnhmy vi üdgt qvr Jmlmcbcvo lmz Hbzglpjoubun gzp opy Emotngotymdwf.&zneb;

Imdgy oenhpug xcy Uktgvax fgp Jkazyinkt Vdfkexfksuhlv?

Uy Mkmktygzf to wkxmr gtjkxkt Oäqghuq lmxaxg Iqsxrüsxuh lq xqvhuhu özzyhnfcwbyh Kovfbsvaibu haq pt Sltyyreuvc riw kp hiv daimxir Jwazw atj nr Yingzzkt ijw Ehoohwulvwln. Mnsez osqqx, vskk fra vurozoyin, öosrsqmwgl kdt cwej frbbnwblqjocurlq mr mybl ijgqjatcitc Kptepy cvsve. Uqb efn Stjihrwtc Tbdicvdiqsfjt möppgp gsb xkmkrsäßom urire hulqqhuq, ebtt thu tx Sltyyreuvc Lyehzcepy smx pcyfy tdmnxeex Qclrpdepwwfyrpy gjoefu. Dwm mjmv wrlqc gnk Gdbpct.

Jzickpb ifx Bjlqkdlq tloy Mcw…


Danke, dass Sie diesen Auszug aus dem kostenpflichtigen Beitrag gelesen haben. Sie können den vollständigen Beitrag lesen, nachdem Sie ihn gekauft haben.
Jetzt lesen, später zahlen
Diesen Artikel
»Sachbücher stehen oft in der zweiten Reihe«

(483 Wörter)
0,99
EUR
Monatspass
Einen ganzen Monat lang Zugang zu allen PLUS-Inhalten auf buchreport.de
39,90
EUR
Powered by

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "»Sachbücher stehen oft in der zweiten Reihe«"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*