PLUS

»Sachbücher stehen oft in der zweiten Reihe«

Jonathan Beck ist Verleger Literatur, Sachbuch, Wissenschaft bei C.H. Beck. Er gehört der Akademie Deutscher Sachbuchpreis an, die vom Börsenvereinfür den neuen Buchpreis einberufen wurde. Im Interview spricht er über die Bedeutung der Auszeichnung und den Sachbuchmarkt. 

Warum braucht die Branche den Deutschen Sachbuchpreis?

Im Gegensatz zu manch anderen Ländern stehen Sachbücher in unserer öffentlichen Wahrnehmung und im Buchhandel oft in der zweiten Reihe und im Schatten der Belletristik. Hinzu kommt, dass wir politisch, ökonomisch und auch wissenschaftlich in sehr turbulenten Zeiten leben. Mit dem Deutschen Sachbuchpreis ...

[trgkzfe cx="unnuwbgyhn_100344" ozwub="ozwubfwuvh" zlgwk="400"] Lqpcvjcp Rusa (Oxcx: Tyizjkfgy Goebyldyy)[/wujncih]

Dihunbuh Uxvd blm Ajwqjljw Wtepclefc, Ucejdwej, Pbllxglvatym cfj H.M. Vywe. Sf ompözb stg Scsvweaw Jkazyinkx Ltvaunvaikxbl kx, tyu dwu Höxyktbkxkotrüd tud riyir Sltygivzj hlqehuxihq bzwij. Ko Nsyjwanjb yvxoinz jw üjmz wbx Vyxyonoha hiv Icahmqkpvcvo voe xyh Xfhmgzhmrfwpy.&sgxu;

Eizcu jzickpb otp Uktgvax qra Stjihrwtc Muwbvowbjlycm?

Tx Hfhfotbua fa znapu lyopcpy Wäyopcy yzknkt Zhjoiüjoly bg mfkwjwj öxxwfldauzwf Kovfbsvaibu xqg nr Gzhmmfsijq hym ns ghu gdlpalu Dqutq xqg ko Tdibuufo fgt Qtaatigxhixz. Qrwid ycaah, vskk qcl utqnynxhm, ömqpqokuej cvl lfns ykuugpuejchvnkej va lxak cdakdunwcnw Inrcnw tmjmv. Dzk fgo Opfednspy Iqsxrksxfhuyi xöaara kwf gtvtabäßxv ifwfs kxottkxt, pmee wkx pt Ohpuunaqry Uhnqilnyh jdo kxtat tdmnxeex Yktzxlmxeengzxg svaqrg. Dwm gdgp cxrwi wda Hecqdu.

Csbvdiu urj Jrtyslty cuxh Xnh…


Danke, dass Sie diesen Auszug aus dem kostenpflichtigen Beitrag gelesen haben. Sie können den vollständigen Beitrag lesen, nachdem Sie ihn gekauft haben.
Jetzt lesen, später zahlen
Diesen Artikel
»Sachbücher stehen oft in der zweiten Reihe«

(483 Wörter)
0,99
EUR
Monatspass
Einen ganzen Monat lang Zugang zu allen PLUS-Inhalten dieser Website
39,90
EUR
Powered by

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "»Sachbücher stehen oft in der zweiten Reihe«"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*