Monatspass

Johanna Maxl über »Unser großes Album elektrischer Tage«

In den aktuellen Herbstprogrammen finden sich zahlreiche Romandebüts deutschsprachiger Autoren. buchreport stellt zwölf dieser Nachwuchsschriftsteller in Steckbriefen vor. Heute: Johanna Maxl, die im September bei Matthes & Seitz Berlin ihren Erstling „Unser großes Album elektrischer Tage“ vorlegt.

 

Johanna Maxl arbeitete mit ihren literarischen Texten bislang vor allem intermedial, in Performances oder Installationen. Nach dem Studium am Deutschen Literaturinstitut absolviert sie ein Meisterschülerstudium in der Fachklasse Intermedia an der Hochschule für Grafik und Buchkunst Leipzig. „Unser großes Album elektrischer Tage“ ist ihr erster Roman. (Foto: Jakub Šimčik)

Mein Roman in drei Sätzen

Haha. Verschwinden und Finden. Fluide Identitäten. Märchen, Horror, Tiere, Witz und Sinnlichkeit.

Mein Weg zu Matthes & Seitz Berlin

Sieben Jahre Perfektionismus, dann Zufallsglück. Vor gut vier Jahren wurde mir schon (von Ulrike Draesner im Studium) nahegelegt, der Roman sei veröffentlichungsreif. Dann kam 2016 die tatsächliche Veröffentlichung eines Auszugs in „Edit“ und mit ihr Resonanz: Die Performancegruppe James & Priscilla wollte ein Stück aus dem Text machen und tat es, die Agentur Simon wollte das Manuskript gern vermitteln. Wir sprachen über mögliche Änderungen. Nachdem es mir gelungen war, weitere eineinhalb Jahre obsessiv an den Details zu arbeiten, war 2017 fast vorbei. Ich hatte ein dringendes Bedürfnis nach Ergebnissen und mailte das Manuskript Mathias Zeiske für die Reihe Volte Books, mit der Anmerkung, er könne es ja auch anderen Verlagen weiterleiten, zum Beispiel Matthes & Seitz Berlin … Eine Woche später wollte der Verlag das Buch veröffent­lichen.

Das Verdienst meines Lektors

Ergänzungsvorschläge, die mich laut lachen lassen – weil sie wirklich witzig sind. Dem Buch anzumerken, wie gründlich es durchgearbeitet ist.

Mein Eindruck vom Literaturbetrieb

Ich spiele erst mal mit und sehe mir dabei alles sehr genau an.

Meine Lieblingsbuchhandlung

Buchhandlung Drift in Leipzig. Hervorragende Auswahl auf minimalem Raum. Ehrenamtlich betrieben von unheimlich fachkundigen Personen.

Mein Lieblingsautor

Unmöglich! An diese Stelle nur einen Namen zu setzen. Marlen Haushofer für „Die Wand“. Agota Kristof für „Der Beweis“. Dorothee Elmiger, wie nicht. Susan Sontag. Adelheid Duvanel. Virginia Woolf für „Mrs Dalloway“. Mark Richard für „Strays“ und „Fischkind“. Olivia Rosenthal – „Überlebensmechanismen in feindlicher Umgebung“. Robert Walser. Sylvia Plath, mit den Gedichten „The Applicant“, „The Night Dances“, „Wintering“.

So lese ich

Wild durcheinander, fragmentarisch, dann alles wieder und wieder genau inspizierend – wie ich schreibe. Lesen ist immer auch schreiben, das ist doch allgemein bekannt!

Schreiben ist für mich

Intermedial. Kunst, im Umgang mit Sprache und Form – die Sprache selbst trägt bei mir die Logik und Atmosphäre des Textes mindestens ebenso sehr wie das auf Plotebene Erzählte.

Wenn ich nicht gerade schreibe

Kunst, Computerspiele, Muay Thai, mehr lesen.

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Johanna Maxl über »Unser großes Album elektrischer Tage«"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

Webinar-Mediathek

Geballtes Fachwissen

Auf pubiz.de finden Fach- und Führungskräfte aus der Buch- und Medienbranche passgenau auf Ihre Bedürfnisse zugeschnittene Live-Webinare, Video-Kurse, Praxisbeiträge, Interviews und Anleitungen.

Themen-Kanäle

SPIEGEL-Bestseller

Hardcover Belletristik
1
Riley, Lucinda
Goldmann
2
Fitzek, Sebastian
Droemer
3
Hansen, Dörte
Penguin
4
Link, Charlotte
Blanvalet
5
Kutscher, Volker
Piper
12.11.2018
Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten

Veranstaltungen

  1. 1. November - 30. November

    Buchmesse Istanbul

  2. 14. November - 2. Dezember

    Münchner Bücherschau

  3. 19. November

    Geschwister-Scholl Preis

  4. 19. November

    buch aktuell 4*2018

  5. 20. November - 22. November

    32. Medientage München