Die Meldungen in der Rubrik „Aus den Unternehmen” stammen von den Firmen selbst und sind nicht redaktionell geprüft bzw. bearbeitet worden.

text & talk Messe der unabhängigen Verlage am 17.9. in Düsseldorf

Die „text & talk – Messe der unabhängigen Verlage“ in NRW findet in diesem Jahr wieder im rheinländischen Düsseldorf statt – und zwar am Samstag, 17. September, 11.00 – 18.00 Uhr im NRW-Forum, Ehrenhof 2, Eintritt frei
Die großen Buchmessen in Frankfurt und in Leipzig sind Highlights im Kalender des Bücherjahres und ziehen nicht nur Fachpublikum, sondern auch viele Bücherfreunde an. Schon seit dem Jahr 2013 gibt es eine weitere Möglichkeit, Verlage, deren Bücher und AutorInnen kennenzulernen: Die text & talk – die Buchmesse der unabhängigen Verlage in Nordrhein-Westfalen! Ausgerichtet wird die Messe, die in diesem Jahr zum 4. Mal stattfindet, abwechselnd vom Literaturbüro NRW und der Literaturkommission Westfalen/dem Kulturgut Haus Nottbeck in Oelde. 
Am Samstag, 17. September öffnet die text & talk 2016 ihre Pforten: Im Düsseldorfer NRW-Forum am Ehrenhof 2 präsentiert sich wieder eine bunte und vielfältige Verlagslandschaft mit Ausstellern aus Nordrhein-Westfalen und Gastverlagen aus anderen Bundesländern. Wichtigen Literaturzeitschriften als Spiegel der aktuellen Literaturlandschaft und für viele Schreibende oft eine Möglichkeit für die erste Veröffentlichung wird ebenso ein Forum geboten. Teilnehmen werden auch das Netzwerk junger Verlagsmenschen und die Leipziger Textmanufaktur, die  Schreibende mit einer Reihe von Ratgebern und einem umfassenden Weiterbildungsprogramm unterstützt. 
Abgerundet wird die Messe durch Ausstellungen und Aktionen rund ums gesprochene, geschriebene, gedruckte und gestaltete Wort: Regelmäßig werden Themenführungen über die Messe angeboten sowie Gespräche mit VerlegerInnen. Exotische Bücherwelten: In Kooperation mit der kubanischen Ediciones Vigía stellt der Düsseldorfer ZAGAVA-Verlag seine großartigen, ungewöhnlichen Buchobjekte aus und den ganzen Tag werden poetische Kurzfilme gezeigt.
Außerdem erwartet die BesucherInnen ein besonderes Event: die Liveübertragung der Herstellung eines kompletten Buches mit der Espresso Book Maschine aus Amsterdam!   
SchulabgängerInnen und BerufanfängerInnen steht das Netzwerk Junge Verlagsmenschen e.V. Rede und Antwort.
Erleben Sie die vielfältige Verlagskultur, kommen Sie mit leidenschaftlichen „Büchermachern“ ins Gespräch und entdecken aufregende Literatur jenseits des rein kommerziellen Interessen folgenden Mainstreams!
Exotische Bücherwelten – Buchkunst aus den Verlagen ZAGAVA (Düsseldorf Benrath) und der Ediciones Vigia (Matanza/Cuba)
Ausstellung und Vortrag
Seit 1985 wurden von Autoren und Illustratoren in der kleinen Stadt Matanzas in der Nähe Havannas außergewöhnlich Bücher in limitierten Ausgaben in einem Kollektiv herausgebracht. Prominente Mitglieder dieser Ediciones Vigía sind u.a. Jorge Luis Borges, Dulce María Loynaz oder Gabriel García Márquez. 
In einem Land, in dem bis in die jüngste Vergangenheit fast jedwede kulturelle Initiative vom Staat kontrolliert wurde, hatte sich dieses Verlagskollektiv allen Gesetzen zum Trotz zunächst fast unbemerkt entwickeln können. Nach und nach wurden mehr und auch aufwändiger produzierte Bücher herausgegeben, und so sind bisher fast 500 Bände erschienen. Das Museum of Modern Art in New York ist eine der wenigen Institutionen, die sich rühmen können, eine vollständige Sammlung der Vigía Bücher zu besitzen. Gemeinsames Merkmal dieser so charmanten Bücher ist die Verwendung von ungewöhnlichen Materialien. Bis zum heutigen Tag werden Abfallpapiere, alte Kartons, Stoffe und ähnliches verwendet. Die Einwohner Matanzas sind stolz auf ihren Verlag und bringen häufig Materialien vorbei, von denen sie wissen, dass das Kollektiv daraus wieder schöne Bücher herstellt.
Jonas Ploeger, der selbst in seinem Verlag ZAGAVA ungewöhnliche Buchobjekte herstellt, hat die Ediciones Vigia vor einigen Monaten besucht und eine Reihe dieser Bücher mit nach Deutschland gebracht, die er gemeinsam mit eigenen Objekten erstmalig ausstellt. In einem bebilderten Vortrag um 12.00 Uhr berichtet er von diesen exotischen Bücherwelten.
Zwischenräume poetry/film
Die Kunststiftung NRW hat gemeinsam mit der Kunsthochschule für Medien Köln Studierende eingeladen, sich mit Texten junger Lyrikerinnen und Lyriker aus NRW in freier künstlerischer Bearbeitung filmisch zu beschäftigen und Sprache ins Bild zu setzen.
Inspiriert von den Gedichten entstanden eigenständige filmische Werke – von Dokumentarfilmen über Spielfilme bis zu Animations- und Experimentalfilmen, die während der gesamten text & talk gezeigt werden.
text&talk ist ein Projekt der LWL-Literaturkommission für Westfalen, der Kulturgut Haus Nottbeck GmbH und des Literaturbüros NRW. Mit Unterstützung des Ministeriums für Familie, Kinder, Jugend, Kultur und Sport des Landes Nordrhein-Westfalen, der Kunststiftung NRW und des NRW-Forums.
Informationen bei:
Maren Jungclaus, Literaturbüro NRW, Tel.: 0211-8284590 oder maren.jungclaus@literaturbuero-nrw.de 

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "text & talk Messe der unabhängigen Verlage am 17.9. in Düsseldorf"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Webinar-Video

webinar_videos

Webinar verpasst?

Falls Sie ein Webinar verpasst haben, können Sie nachträglich das Video zum Webinar bestellen und sich die Inhalte bequem am Computer anschauen. Hier finden Sie eine Übersicht der verfügbaren Webinar-Videos.

Hardcover Belletristik
1
Rowling, J.K.; Tiffany, John; Thorne, Jack
Carlsen
2
Fitzek, Sebastian
Droemer
3
Neuhaus, Nele
Ullstein
4
Ferrante, Elena
Suhrkamp
5
Beckett, Simon
Wunderlich
28.11.2016
Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten

Veranstaltungen

  1. 8. Dezember - 9. Dezember

    Zukunftsforum Zeitschriften