Die Meldungen in der Rubrik „Aus den Unternehmen” stammen von den Firmen selbst und sind nicht redaktionell geprüft bzw. bearbeitet worden.

Stuttgarter Kinder- und Jugendbuchwochen gehen erfolgreich zu Ende

Die Stuttgarter Kinder- und Jugendbuchwochen, die heute im Treffpunkt Rotebühlplatz (vhs stuttgart) zu Ende gehen, feierten in diesem Jahr ihr 10jähriges Bestehen – mehr als 20.000 junge Besucherinnen und Besucher feierten vom 17. bis 28. Februar begeistert mit. Das Forum für Kinder- und Jugendliteratur lockte bei seiner Jubiläumsausgabe mit einem besonders anspruchsvollen Programm. Mit dem Schwerpunktthema „Freundschaft“ und dem Themenspecial „Flucht und Migration“ griff die Schau zwei bewegende Themen auf. Insgesamt präsentierte der Veranstalter, der Börsenverein des Deutschen Buchhandels, Landesverband Baden-Württemberg, in Kooperation mit der vhs stuttgart und vielen weiteren Partnern wieder rund 100 Veranstaltungen. Mehr als 80 Verlage zeigten etwa 4.000 Bücher. Die Kinder- und Jugendbuchwochen werden unterstützt von der Stadt Stuttgart; Schirmherr der Veranstaltung ist Oberbürgermeister Fritz Kuhn.

Zum Schwerpunktthema „Freundschaft“ standen zahlreiche Veranstaltungen für alle Altersstufen auf dem Programm: Kinder- und Jugendbuchautoren wie Stefanie Höfler, Stefanie Taschinski und Andrea Karimé stellten Erzählungen rund um das Thema „Freundschaft“ vor. Ergänzt wurde das Programm der Kinder- und Jugendbuchwochen wieder durch zahlreiche kreative Werkstätten der vhs, Treffpunkt Kinder. Außerdem zeigte die Stadtbibliothek am Mailänderplatz die Ausstellung „Du und ich“ mit Werken von Schülern der Neckar-Realschule zum Thema „Freundschaft“.

In der Reihe „Autoren im Jugendhaus“ präsentierten die Kinder- und Jugendbuchwochen in Kooperation mit den Stuttgarter Jugendhäusern dieses Jahr die Schriftsteller Anne C. Voorhoeve, Uticha Marmon, Daniel Höra, Anna Kuschnarowa, Andrea Karimé und Dirk Reinhardt, die zum Themenspecial „Flucht und Migration“ aus ihren Büchern lasen. Außerdem waren bei den Kinder- und Jugendbuchwochen namhafte Autoren wie Tobias Elsässer, Salah Naoura und Christa Ludwig und viele andere zu Gast. Weiterer Veranstaltungshöhepunkt war ein Rabe Socke-Aktionstag am 27. Februar in Kooperation mit dem Thienemann-Esslinger Verlag, der gut besucht war. Die „Stuttgarter Buchkinder“ zeigten im Treffpunkt Rotebühlplatz Werke aus vier Projektwochen, in denen sie ihre eigenen Bücher – angefangen vom Schreiben bis zum Buchbinden – hergestellt hatten.

Ein Familienkonzert mit Fredrik Vahle, Veranstaltungen im Haus der Familie, in der Zentralen Kinderbibliothek und den Stadtteilbibliotheken rundeten das vielseitige Programm ab.

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Stuttgarter Kinder- und Jugendbuchwochen gehen erfolgreich zu Ende"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Webinar-Video

webinar_videos

Webinar verpasst?

Falls Sie ein Webinar verpasst haben, können Sie nachträglich das Video zum Webinar bestellen und sich die Inhalte bequem am Computer anschauen. Hier finden Sie eine Übersicht der verfügbaren Webinar-Videos.

Hardcover Belletristik
1
Rowling, J.K.; Tiffany, John; Thorne, Jack
Carlsen
2
Fitzek, Sebastian
Droemer
3
Neuhaus, Nele
Ullstein
4
Ferrante, Elena
Suhrkamp
5
Beckett, Simon
Wunderlich
05.12.2016
Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten

Veranstaltungen

Es gibt derzeit keine bevorstehenden Veranstaltungen.