Aus dem Stand an die Spitze

Mit ihrem neuen Krimi „Leberkäsjunkie“ (dtv) ist Rita Falk (Foto: Bernd Schumacher) der Sprung von 0 auf 1 in der Belletristik-Bestsellerliste im Paperback gelungen. Sie lässt Michael Robotham mit „Der Schlafmacher“ (Goldmann) hinter sich.Bei dem Buch handet es sich um Band 7 ihrer Serie um den bayerischen Ermittler Franz Eberhofer. Falk belegt zum dritten Mal den Spitzenplatz, erstmals hatte sie Ende September 2013 mit Band 5 „Sauerkrautkoma“ Rang 1 in der Liste inne. Damals benötigte die Autorin allerdings noch eine Woche Anlauf. Mit dem Vorgängerband „Zwetschgendatschikomplott“ gelang ihr dann erstmals das Kunststück, aus dem Stand den Spitzenplatz einzunehmen.

Wenig überraschend wird das mit dem Untertitel „Provinzkrimi“ vermarktete Buch am häufigsten in der bayerischen Heimat von Autorin und Protagonist verkauft: Fast die Hälfte aller Exemplare ging im südlichen Bundesland über den Ladentisch. Mit Abstand folgen das angrenzende Baden-Württemberg sowie das bevölkerungsreichste Land Nordrhein-Westfalen.

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Aus dem Stand an die Spitze"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


IT-Channel

buchreport IT-Channel
  • Marketing Automation funktioniert auch mit wenigen Daten  …mehr
  • Welche IT ein Publikumsverlag wirklich braucht  …mehr

  • Webinar-Video

    webinar_videos

    Webinar verpasst?

    Falls Sie ein Webinar verpasst haben, können Sie nachträglich das Video zum Webinar bestellen und sich die Inhalte bequem am Computer anschauen. Hier finden Sie eine Übersicht der verfügbaren Webinar-Videos.

    Hardcover Belletristik
    1
    Follett, Ken
    Bastei Lübbe
    2
    Nesbø, Jo
    Ullstein
    3
    Ferrante, Elena
    Suhrkamp
    4
    Regener, Sven
    Galiani
    18.09.2017
    Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten

    Veranstaltungen

    1. 13. September - 23. September

      Harbour Front Literaturfestival 2017

    2. 27. September

      Webinar: Virtuelle Teams

    3. 4. Oktober - 5. Oktober

      Buchmesse Madrid

    4. 9. Oktober

      Deutscher Buchpreis

    5. 11. Oktober - 15. Oktober

      Frankfurter Buchmesse