Onilo launcht Boardstory zur Flüchtlingsdebatte

Für 2015 rechnet die Bundesregierung offiziell mit 800.000 Flüchtlingen – Tendenz steigend. Kaum ein anderes Thema wird derzeit mehr diskutiert. Wie sich die Flüchtlingsdebatte auch in den Schulunterricht einbinden lässt, zeigt das Lese- und Lernportal Onlio mit einer eigens entwickelten Boardstory. Boardstories sind Bilderbücher und stark bebilderte Kinderbücher, die mittels interaktiver Whiteboards oder Beamer zur Leseförderung und Wissensvermittlung insbesondere in Grundschulen und Bibliotheken eingesetzt werden können. 

In Kooperation mit der Bestseller-Autorin Kirsten Boie und der „Stiftung Lesen“ hat das Onilo- Team die Geschichte „Bestimmt wird alles gut“ realisiert. Die Boardstory wird ab dem 26.10.2015 auf www.onilo.de angeboten. Nach Veröffentlichung ist dann eine Charity-Aktion zugunsten eines Flüchtlings-Hilfsprojekts geplant, für das Onilo und Kirsten Boie Einkünfte aus dem Erlös der Lizenzen spenden werden. 

Eine Geschichte mit wahrem Inhalt 
Die Handlung basiert auf einer wahren Begebenheit. Kirsten Boie erzählt die Flucht der kleinen Rahaf und ihrer Familie aus Syrien über Italien in Richtung Deutschland. Dort machen die Flüchtlingskinder ihre ersten Erfahrungen im Flüchtlingsheim, in der Schule, mit neuen Mitschülern und der deutschen Sprache. „Die Idee zu einer Boardstory mit dem Thema Flüchtlinge ist vor einem Jahr entstanden. Leider ließen sich keine Bilderbücher für eine Umsetzung finden. Also haben wir beschlossen, unsere erste eigene Produktion herauszubringen. Kirsten Boie, die viele soziale Projekte begleitet, hat uns innerhalb kürzester Zeit bei diesem Projekt unterstützt,“ erzählt Onilo-Vertriebsleiterin Irina Goudanakis. 

Für die grafische Umsetzung konnten Onilo und Kirsten Boie die Illustratorin Lina Safar gewinnen. Lina Safar ist selbst Syrerin und kennt viele Schicksale aus erster Hand. Mit stimmungsvollen Bildern gibt sie einen Einblick in die Welt der Kinder, während und nach der Flucht. 

„Bestimmt wird alles gut“ ist eine Boardstory mit Zeitgeist, die ein aktuell brisantes, mediales Thema anschaulich aufbereitet und für Schulklassen verständlich erlebbar macht. 

Über Onilo: 
Onilo ist ein auf Schulen und andere öffentliche Bildungseinrichtungen spezialisiertes Portal, das digitale Inhalte zur Leseförderung und Wissensvermittlung, sowie Serviceleistungen für Pädagogen anbietet. Onilo fokussiert sich dabei auf die pädagogische digitale Aufbereitung von beliebten, erfolgreichen und besonderen Bilder- und Kinderbüchern. Seit mehreren Jahren bestehen enge Kooperationen mit den wesentlichen Akteuren aus der Lese- und Literaturvermittlung, darunter die Stiftung Lesen, LitCam und der Österreichische Buchklub der Jugend. 

Kernprodukt von Onilo sind die sogenannten Boardstories: Bilderbücher und stark bebilderte Kinderbücher, die für den Einsatz im Unterricht bzw. zur kollaborativen Arbeit in Gruppen aufbe-reitet und mittels interaktiver Whiteboards oder dem Beamer eingesetzt werden können. Onilo.de bietet aktuell über 180 Boardstories renommierter Kinderbuchverlage. Zu jeder Boardstory gibt es individuell einsetzbare didaktische Anregungen. Kostenlose Unterrichtsmaterialien, Schülercodes und wechselnde redaktionelle Specials machen Onilo zu einem wertvollen und nützlichen Arbeitsmittel für den Grundschulunterricht.

Weitere Infos auf www.onilo.de

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Onilo launcht Boardstory zur Flüchtlingsdebatte"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Webinar-Video

webinar_videos

Webinar verpasst?

Falls Sie ein Webinar verpasst haben, können Sie nachträglich das Video zum Webinar bestellen und sich die Inhalte bequem am Computer anschauen. Hier finden Sie eine Übersicht der verfügbaren Webinar-Videos.

Hardcover Belletristik
1
Rowling, J.K.; Tiffany, John; Thorne, Jack
Carlsen
2
Fitzek, Sebastian
Droemer
3
Neuhaus, Nele
Ullstein
4
Ferrante, Elena
Suhrkamp
5
Beckett, Simon
Wunderlich
05.12.2016
Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten

Veranstaltungen

  1. 8. Dezember - 9. Dezember

    Zukunftsforum Zeitschriften