30. Todestag von Heinrich Böll

Am heutigen 16. Juli jährt sich der 30. Todestag von Heinrich Böll, der, seit seiner ersten Buchveröffentlichung im Jahr 1949, die deutsche Nachkriegsliteratur über fast vier Dekaden entschieden geprägt hat. 1972 erhielt er den Nobelpreis für Literatur. Böll starb im Juli 1985 in Langenbroich in der Eifel.
Im Verlag Kiepenheuer & Witsch ist das gesamte Hauptwerk Bölls erschienen, zuletzt der von René Böll herausgegebene Band „Köln gibt’s schon, aber es ist ein Traum“.

Neben vielen anderen Medien berichten die Kölnische Rundschau und die WELT über den Todestag des Nobelpreisträgers.

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "30. Todestag von Heinrich Böll"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Webinar-Video

webinar_videos

Webinar verpasst?

Falls Sie ein Webinar verpasst haben, können Sie nachträglich das Video zum Webinar bestellen und sich die Inhalte bequem am Computer anschauen. Hier finden Sie eine Übersicht der verfügbaren Webinar-Videos.

Hardcover Belletristik
1
Suter, Martin
Diogenes
2
Ferrante, Elena
Suhrkamp
3
Ferrante, Elena
Suhrkamp
4
Auster, Paul
Rowohlt
5
Yanagihara, Hanya
Hanser
13.02.2017
Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten

Veranstaltungen

  1. 7. März - 18. März

    Litcologne

  2. 11. März - 19. März

    Münchner Bücherschau junior

  3. 14. März - 16. März

    Londoner Buchmesse

  4. 17. März

    HR-Future Day

  5. 18. März

    Recruiting Day