Offensive auf dem Schlachtfeld

Der britische Buchverlag Bloomsbury hat den Kauf des Verlags Osprey abgeschlossen. Wie „Publishers Weekly“ und „The Bookseller“ berichten, hat Bloomsbury Geld und Aktien im Gesamtwert von 4,6 Mio Pfund an den bisherigen Eigentümer, Alcuin Capital Partners, überwiesen.

Der britische Verlag Osprey ist spezialisiert auf Bücher zu den Themen Natur und Militär. Im vergangenen Jahr hat er 212 Titel veröffentlicht und 7 Mio Pfund eingenommen. Mehr als 50% der Einnahmen wurden außerhalb des United Kingdom generiert.
Wie der „Bookseller“ berichtet, erklärte Bloomsbury-Geschäftsführer Nigel Newton, dass die Akquise von Osprey vor allem die Präsenz in Nischen-Märkten stärken soll.

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Offensive auf dem Schlachtfeld"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

buchreport-Veranstaltung

Innenstadt und Handel – Chancen einer neuen Gründerzeit

Melden Sie sich jetzt zur buchreport-Veranstaltung am 1. März 2018 an, in der branchenübergreifend diskutiert wird, wie der Innenstadt-Handel überleben und der Rückgang der Kundenfrequenz gestoppt werden kann. ...mehr

IT-Channel

buchreport IT-Channel
  • »Viele Verlage haben noch eine Menge Hausaufgaben zu erledigen«  …mehr
  • Social Intranets – ein schmerzloser Abschied von der E-Mail  …mehr

  • Webinar-Video

    webinar_videos

    Webinar verpasst?

    Falls Sie ein Webinar verpasst haben, können Sie nachträglich das Video zum Webinar bestellen und sich die Inhalte bequem am Computer anschauen. Hier finden Sie eine Übersicht der verfügbaren Webinar-Videos.

    Hardcover Belletristik
    1
    Moyes, Jojo
    Wunderlich
    2
    3
    Schlink, Bernhard
    Diogenes
    4
    Murakami, Haruki
    DuMont
    5
    Kehlmann, Daniel
    Rowohlt
    05.02.2018
    Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten