Vom Wert des Menschen

Lässt sich der Wert eines Menschen in Euro beziffern? Dieser Frage geht der Dokumentarfilmer Peter Scharf in seinem Kinofilm „Was bin ich wert? Der Mensch als Ware und Rohstoff“ nach“. Mögliche Antworten bieten unter anderem ein deutscher Professor, ukrainische Organspender und US-Versicherungen.
Die Idee für den Film geht auf den am Drehbuch beteiligten Journalisten Jörn Klare zurück. 2010 hatte sich dieser in seinem bei Suhrkamp veröffentlichten Sachbuch „Was bin ich wert? Eine Preisermittlung“ mit der gleichen Frage beschäftigt. Sein Ergebnis: „Die Würde des Menschen ist antastbar“, wie der Klappentext verrät. Neben Klare weisen in letzten Jahren auch andere Autoren kritisch auf die zunehmende Ökonomisierung des Lebens hin. So setzt Andreas Weber dem Unwort Humankapital sein „Biokapital“ (Berlin Verlag, 2010) entgegen. In „Mehrwert Glück“ (Herbig, 2011) versucht Johannes Wallacher genau wie Ute Scheub in „Glücksökonomie (oekom, 2014) und Ulrich Schneider in seinem „Mehr Mensch!“ (Westend, 2014) den Menschen an seinen Kern als soziales Wesen zu erinnern.
Jörn Klare widmete sich nach dem Wert des Menschen dem „Wert des Lebens mit Demenz“, wie es im Untertitel seines Buches „Als meine Mutter ihre Küche mehr fand“ heißt, das 2012 bei Suhrkamp erschienen ist.

Hier ist der Trailer:

„Was bin ich wert? Der Mensch als Ware und Rohstoff“
Filmstart: 9. Oktober

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Vom Wert des Menschen"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

IT-Channel

buchreport IT-Channel
  • »Vertrauensmaschine« Blockchain – was sie für Wissenschaft und Verlage bedeutet  …mehr
  • Mustererkennung im Lektorat: Eine realistische Option?  …mehr

  • Webinar-Video

    webinar_videos

    Webinar verpasst?

    Falls Sie ein Webinar verpasst haben, können Sie nachträglich das Video zum Webinar bestellen und sich die Inhalte bequem am Computer anschauen. Hier finden Sie eine Übersicht der verfügbaren Webinar-Videos.

    Hardcover Belletristik
    1
    Robert Seethaler
    Hanser, Berlin
    2
    Frank Schätzing
    Kiepenheuer & Witsch
    3
    Jochen Gutsch, Maxim Leo
    Ullstein
    5
    Volker Klüpfel, Michael Kobr
    Ullstein
    16.07.2018
    Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten

    Veranstaltungen

    1. 3. August - 12. August

      25. Bienal do Livro, Buchmesse Brasilien

    2. 11. August - 13. August

      Nordstil Sommer

    3. 21. August - 25. August

      Gamescom

    4. 22. August - 26. August

      Buchmesse Peking

    5. 25. August - 27. August

      Maker Faire Hannover