Lesegeräte legen zu

Auch wenn sowohl Absatz als auch Umsatz mit E-Readern eingebrochen sind – noch wächst der Markt trotz der zunehmenden Tablet-Konkurrenz. Die BITKOM hat bei der GfK eine Studie in Auftrag gegeben, nach der

  • der Absatz der E-Reader 2014 um 12% auf 1,2 Mio Stück steigen soll. Zum Vergleich: Bei Tablets erwartet die BITKOM einen Absatz von 9,2 Mio.
  • Weil die Durchschnittspreise sinken (aktuell mit 94 Euro pro Gerät 4 Euro unter Vorjahr) werde der Umsatz nur um 7% auf 114 Mio Euro zulegen.
  • Auch im kommenden Jahr rechnet der BITKOM mit einem weiteren Absatzwachstum.

Allerdings ist bei den Zahlen Vorsicht geboten. 2013 rechnete der Verband zunächst mit einem Absatz von 1,4 Mio Geräten, korrigierte dies, wegen der starken Konkurrenz der Tablets, im September 2013 auf rund 832.000 Reader – um zum Jahresende einen Absatz von 1,09 Mio Stück zu vermelden.

Kommentare

2 Kommentare zu "Lesegeräte legen zu"

  1. Markus Riedelsheimer | 26. September 2014 um 14:10 | Antworten

    Ja, bei Zahlen ist immer Vorsicht geboten. 107.000 Stück im letzten Absatz scheint mir aber zu wenig zu sein. Laut Grafik waren es dann doch 1,09 Mio. 🙂

Hinterlassen Sie einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Webinar-Video

webinar_videos

Webinar verpasst?

Falls Sie ein Webinar verpasst haben, können Sie nachträglich das Video zum Webinar bestellen und sich die Inhalte bequem am Computer anschauen. Hier finden Sie eine Übersicht der verfügbaren Webinar-Videos.

Hardcover Belletristik
1
Rowling, J.K.; Tiffany, John; Thorne, Jack
Carlsen
2
Fitzek, Sebastian
Droemer
3
Neuhaus, Nele
Ullstein
4
Ferrante, Elena
Suhrkamp
5
Beckett, Simon
Wunderlich
28.11.2016
Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten

Veranstaltungen

  1. 8. Dezember - 9. Dezember

    Zukunftsforum Zeitschriften