Globale Verdauung

Während Romane im 1. Halbjahr im Buchhandel schwächelten, legten Sachbücher und Ratgeber zu. Ein Sachbuch ist auch in den ersten sechs Monaten meistverkaufter Titel gewesen. Der große Erfolg von „Darm mit Charme“ erklärt sich u.a. aus den Entertainerqualitäten der 24-jährigen Autorin Giulia Enders.

Damit fängt auch die Geschichte hinter der Geschichte an: Die Literaturagentin Michaela Röll (Foto) von der Berliner Agentur Petra Eggers hatte die Jungmedizinerin Enders als muntere Darm-Plauderin bei einem Science-Slam entdeckt und angeregt, diese in Buchform zu bringen. Das ist auch vom Ton her authentisch gelungen und sicherte der Autorin gesteuert von den PR-Aktivistinnen im Ullstein-Verlag muntere Talkshow-Auftritte, die Hunderte weiterer Medienreflexe auslösten.

Das 288-Seiten-Paperback für 16,99 Euro, laut Ullstein mit einer Druckauflage von 500.000 Exemplaren im Markt, war zugleich umsatzstärkster Titel im Buchhandel, berichtet die aktuelle Ausgabe des buchreport.express.

Aktuell sitzt Giulia Enders an ihrer Doktorarbeit, plant aber laut Verlag weitere populäre Titel. Zunächst aber steht die internationale Darm-Charme-Karriere bevor: Im Herbst erscheint der deutsche Bestseller in den Niederlanden, Skandinavien, Spanien und Portugal. Lizenzen wurden in 18 Länder verkauft, darunter auch Großbritannien und China.

Der „Darm-mit-Charme“-Erfolg gehört zu den 7 buchreport-Trends des 1. Halbjahrs, die Sie kennen sollten. Der buchreport.express ist hier zu bestellen.

Kommentare

1 Kommentar zu "Globale Verdauung"

  1. Frau Giulia Enders hat mit Ihrem Buch ,Darm mit Charme` im Buchhandel einen großen Wurf gelandet.
    Inhaltlich ist dieses Buch sehr locker und verständlich geschrieben. Ich kann es nur zum Lesen empfehlen.
    Mir selber war das Buch ein Einstieg in eine bevorstehende Darmspiegelung in einer Münchner Klinik, die ich überstanden habe.
    Es sollte noch mehr solche verständliche Bücher aus dem ärztlichen Bereich geben, die einfach gezielt zu einem bestimmten Organ (in diesem Fall war es ja der Darm) hinführen.
    Ich kann Frau Enders nur wünschen, dass sie eine gute Dissertation hinlegt und weitere solche tollen Bücher plant.
    Mir träumt manchmal: ,Na, wenn ich so eine zupackende junge Frau als Freundin hätte`.
    Mit ihrer offenen Art (einfach gut drauf) hat Frau Enders die Menschen erreicht und es ist sicher für jeden ein Gewinn, sich einmal richtig mit seinem eigenen ,Darm` zu befassen.
    Die werdende Ärztin, Frau Enders, räumt da mit Hemmungen gegenüber dem ,Darm` auf. Und dies ist gut so.
    Frau Enders alles Gute für Ihren weiteren Weg und bleiben Sie in der Medizin dran und bei ihren Veröffentlichungen dabei.
    So richtig ansteckend ist ihr Humor und so etwas kommt einfach an.
    H. Kraft

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

Webinar-Mediathek

Webinar verpasst?

Falls Sie ein Webinar verpasst haben, können Sie nachträglich das Video zum Webinar bestellen und sich die Inhalte bequem am Computer anschauen. In unserer Mediathek finden Sie alle verfügbaren Webinar-Videos.

Themen-Kanäle

SPIEGEL-Bestseller

Hardcover Belletristik
1
Hjorth, Michael; Rosenfeldt, Hans
Wunderlich
2
Link, Charlotte
Blanvalet
3
George, Elizabeth
Goldmann
4
Korn, Carmen
Kindler
5
Mahlke, Inger-Maria
Rowohlt
15.10.2018
Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten

Veranstaltungen

  1. 23. Oktober - 24. Oktober

    Neocom 2018

  2. 24. Oktober - 26. Oktober

    Medientage München 2018

  3. 1. November - 30. November

    Buchmesse Istanbul

  4. 5. November - 6. November

    VDZ: Publishers‘ Summit 2018

  5. 6. November

    Kindermedienkongress