Die große Abo-Fantasie

Spätestens mit Amazons ausgeweiteten Aktivitäten rückt das Thema E-Book-Abo ganz nach oben auf der Branchen-Agenda. In Deutschland war Skoobe (Holtzbrinck, Random House) der Vorreiter unter den Anbieter von E-Book-Abomodellen, in Spanien 24symbols. Mehr als ein Dutzend Anbieter sind allein seit 2013 gestartet. Die Varianten sind vielfältig, ob „Freemium“ oder werbefinanziert. In einem Dossier zeigt buchreport.de die verschiedenen Facetten von Abomodellen.

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Die große Abo-Fantasie"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

Webinar: Chatbots für Verlage

Themen-Kanäle

Webinar-Mediathek

Geballtes Fachwissen

Auf pubiz.de finden Fach- und Führungskräfte aus der Buch- und Medienbranche passgenau auf Ihre Bedürfnisse zugeschnittene Live-Webinare, Video-Kurse, Praxisbeiträge, Interviews und Anleitungen.

SPIEGEL-Bestseller

Neueste Kommentare