Die Meldungen in der Rubrik „Aus den Unternehmen” stammen von den Firmen selbst und sind nicht redaktionell geprüft bzw. bearbeitet worden.

Verlagsberatung Heinold, Spiller & Partner vergrößert sich

Thorsten Schlaak (re.) und Dr. Hans-Joachim Hoffmann (2.v.re.) verstärken das Team auf den Kompetenzfeldern Redaktion, IT, Vertrieb und Marketing
Die Verlagsberatung Heinold, Spiller & Partner mit Sitz in Hamburg startet eine enge Zusammenarbeit mit den beiden Medienberatern Thorsten Schlaak und Dr. Hans- Joachim Hoffmann. Sie werden die Gesellschaft ab 10. Februar 2014 als assoziierte Partner unterstützen. Die Beratungsgesellschaft begleitet seit 1995 Verlage und andere publizierende Einrichtungen durch den digitalen Medienwandel und hat einen namhaften Kundenstamm aufgebaut. Mit dem Einstieg der beiden Experten will sich Heinold, Spiller & Partner breiter aufstellen und das Profil auf den Gebieten IT, Vertrieb und Redaktion schärfen.
Thorsten Schlaak war zuletzt als Niederlassungsleiter München für Unternehmen des team neusta tätig und hat viele Jahre sowohl im IT- als auch im Verlagsumfeld gearbeitet. Zu seinen Stationen zählen unter anderem der Hanser Verlag, wo er Fachbuch-Vertriebsleiter war, und die Verlagsleitung bei Microsoft Press. Neben den klassischen Aufgabenfeldern eines Verlages (Lektorat, Marketing, Vertrieb) zählten die Einführung von CRM-Systemen, die Entwicklung von E-Book-Angeboten und die Vermarktung von E-Learning-Lösungen zu seinen Projekten. Außerdem kennt er die Nuancen des Corporate Publishing sowohl von Kunden- als auch von Verlagsseite.
Der promovierte Kommunikationswissenschaftler Hajo Hoffmann hat nach seinem Besuch der Deutschen Journalistenschule zunächst in verschiedenen Verlagen als Journalist und Redakteur gearbeitet. Beim Hansischen Druck- und Verlagshaus war er als Verlagsleiter mitverantwortlich für die Entwicklung des Magazins chrismon und seiner Markenfamilie. 2005 entschied er sich für die Selbständigkeit als Medienberater und hat in dieser Funktion zahlreiche Projekte begleitet, darunter digitale und Print-Launches wie auch -Relaunches.
Die enge Zusammenarbeit in der neuen Konstellation mit Hajo Hoffmann und Heinold, Spiller & Partner ordnet Thorsten Schlaak in das aktuelle Marktumfeld ein: „Die Herausforderungen, denen sich Verlage seit geraumer Zeit stellen, sind zunehmend mit technischen und prozessualen Aufgabenstellungen verwoben. Ohne die Beantwortung zentraler strategischer Fragen können diese Aufgaben nicht erfolgreich bearbeitet werden. Das fordert zusätzliche temporäre Ressourcen, IT- Verständnis, Erfahrung mit Veränderungsprozessen und die Integration von qualifizierten, strategischen Überlegungen nicht nur in den operativen Wandel, sondern auch in die tägliche Arbeit. Hier können wir in der erweiterten Konstellation den individuellen Kundenbedarf ins Zentrum stellen und nun gezielter und gleichzeitig auf einer breiteren Basis agieren.“
Für Hajo Hoffmann bleibt hochwertiger Content auch in Zukunft ein wesentlicher Bestandteil medialen Geschäfts: „Die Medienwelt ändert sich, der Anspruch an Qualität bleibt“. Denn der Bedarf an professioneller Information werde nicht geringer, sondern in einer immer komplexeren Gesellschaft größer – die Frage sei nur, wer diese Information in Zukunft liefere. „Wir wollen durch unsere Branchenübersicht und unsere Einblicke in häufig identische Probleme einen Beitrag dafür leisten, dass unsere Kunden für den künftigen Wettbewerb optimal aufgestellt sind“, so Hoffmann.
Die geschäftsführenden Gesellschafter Ulrich Spiller und Ehrhardt F. Heinold beraten seit 1995 Publikums- wie auch Fachverlage und andere publizierende Unternehmen sowie öffentliche und Non-Profit-Institutionen. Die Firma hat sich auf die prozessorientierte Begleitung publizierender Einrichtungen vor allem auf den Gebieten Strategie, Marketing, Produktkonzeption, Geschäftsprozessoptimierung und IT-Konzeption, hier insbesondere Content Management, spezialisiert. Außerdem konzipiert, organisiert und veranstaltet sie Tagungen, Fachforen, Seminare und Workshops.
Zu den bisherigen Kunden von Heinold, Spiller & Partner zählen Verlage wie Random House, Oetinger, Tessloff, Family Media, wbv, Wolters Kluwer, die Oldenbourg Gruppe, die Schlütersche Verlagsgesellschaft, WEKA und Campus. Im Bereich Non-Profit-Unternehmen und andere Nicht- Verlagskunden hat die Gesellschaft unter anderem für die Messe Essen, das Goethe-Institut, das Deutsche Archäologische Institut, die Bertelsmann-Stiftung, die Frankfurter Buchmesse, wissenschaftliche Bibliotheken, die Deutsche Forschungsgesellschaft und den Börsenverein des Deutschen Buchhandels gearbeitet.

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Verlagsberatung Heinold, Spiller & Partner vergrößert sich"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Webinar-Video

webinar_videos

Webinar verpasst?

Falls Sie ein Webinar verpasst haben, können Sie nachträglich das Video zum Webinar bestellen und sich die Inhalte bequem am Computer anschauen. Hier finden Sie eine Übersicht der verfügbaren Webinar-Videos.

Hardcover Belletristik
1
Rowling, J.K.; Tiffany, John; Thorne, Jack
Carlsen
2
Fitzek, Sebastian
Droemer
3
Neuhaus, Nele
Ullstein
4
Ferrante, Elena
Suhrkamp
5
Beckett, Simon
Wunderlich
05.12.2016
Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten

Veranstaltungen

Es gibt derzeit keine bevorstehenden Veranstaltungen.