Deutsche kaufen Bücher gern im Internet

Im europäischen Vergleich sind die Deutschen besonders weit vorne, was den Online-Einkauf von Büchern betrifft. Das hat das Statistische Amt der EU ermittelt. 
  • Jeder vierte Europäer hat im vergangenen Jahr Bücher, Magazine oder E-Learning-Angebote online erworben. 
  • Besonders in Luxemburg und Deutschland ist der Buchkauf im Internet weit verbreitet: 47% der Luxemburger und 41% der Deutschen haben 2012 Bücher im Netz gekauft.
  • Im Amazon-freien Schweden (38%) und in Großbritannien (36%) dagegen ist die Quote der Online-Buchkäufer niedriger, auch wenn inzwischen deutlich mehr Personen ihre Bücher online kaufen als noch 2008.
  • Schlusslicht bilden die neueren EU-Mitgliedsstaaten: In Rumänien, Lettland und Bulgarien haben nur 4% der Einwohner Bücher online gekauft.

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Deutsche kaufen Bücher gern im Internet"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


IT-Channel

buchreport IT-Channel
  • »Mit der Blockchain können wir erstmals Besitz digital festhalten«  …mehr
  • Verlage und Virtuelle Realität: Es scheitert am Geld  …mehr

  • Webinar-Video

    webinar_videos

    Webinar verpasst?

    Falls Sie ein Webinar verpasst haben, können Sie nachträglich das Video zum Webinar bestellen und sich die Inhalte bequem am Computer anschauen. Hier finden Sie eine Übersicht der verfügbaren Webinar-Videos.

    Hardcover Belletristik
    1
    Brown, Dan
    Bastei Lübbe
    2
    Zeh, Juli
    Luchterhand
    3
    Meyerhoff, Joachim
    Kiepenheuer & Witsch
    4
    Fitzek, Sebastian
    Droemer
    5
    Kehlmann, Daniel
    Rowohlt
    20.11.2017
    Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten

    Veranstaltungen

    1. 16. November - 3. Dezember

      Münchner Bücherschau