Unerreichbare Marke

Es ist das Jahr nach den Stapelverkäufen von „Shades of Grey“. Die Bände hatten 2012 für eine Sonderkonjunktur gesorgt – nicht nur bei den Random House-Verlagen und dem Bertelsmann-Konzern, sondern auch im Buchhandel.

Wie immer nach Verkaufsrekorden erweisen sich die daraus erwachsenden Vorgaben als zu hoch und sorgen für Ernüchterung:

Der Buchhandel hat (erwartungsgemäß) Mühe, in diesem Sommer halbwegs an die Bestmarken des Vorjahres heranzukommen.
Das fesselnde Erotik-Lesefutter von E.L. James ist dabei nicht einmal weg vom Fenster, sondern hat sich zum ausdauernden Longseller entwickelt, das sich weiterhin sehr ordentlich verkauft, aber eben nicht mehr die markttreibende Megasellerpotenz hat (Random House verkaufte von den englisch-, deutsch- und spanischsprachigen Ausgaben der Trilogie im ersten Halbjahr 2013 mehr als 5 Mio Print-, Digital- und Audioexemplare).

Die Auswirkung auf das Ergebnis des aktuellen Kassensturzes für den buchreport-Umsatztrend:

  • Die Belletristik-Umsätze blieben im August knapp 5% unter Vorjahr.   
  • Weil Romane die mit Abstand größte Warengruppe im Sortiment sind, drückt dieses schwächere Abschneiden auch den Gesamtumsatz des Buchhandels auf durchschnittlich –3,7%.
  • Die positive Nachricht: Trotz der sommerlichen Dämpfer – auch Juni und Juli waren im Minus – bleibt der Umsatztrend im bisherigen Jahresverlauf im­mer noch knapp positiv. Und es gibt noch Reserven.
Mehr zum Thema im neuen buchreport.express 36/2013 (hier zu bestellen).

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Unerreichbare Marke"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

IT-Channel

buchreport IT-Channel
  • »Verlage sollten crossmediales Publizieren nicht nur IT und Herstellung überlassen«  …mehr
  • Wenn der Roboter E-Mails von Kunden versteht…  …mehr
  • Künstliche Intelligenz: Wie Unternehmen sie anwenden sollten  …mehr

  • Webinar-Video

    webinar_videos

    Webinar verpasst?

    Falls Sie ein Webinar verpasst haben, können Sie nachträglich das Video zum Webinar bestellen und sich die Inhalte bequem am Computer anschauen. Hier finden Sie eine Übersicht der verfügbaren Webinar-Videos.

    Hardcover Belletristik
    1
    Robert Seethaler
    Hanser, Berlin
    2
    Frank Schätzing
    Kiepenheuer & Witsch
    3
    Donna Leon
    Diogenes
    4
    Volker Klüpfel, Michael Kobr
    Ullstein
    5
    Bill Clinton, James Patterson
    Droemer
    18.06.2018
    Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten

    Veranstaltungen

    1. 22. Juni - 24. Juni

      Jahrestagung LG Buch

    2. 25. Juni - 28. Juni

      Developer-Week 2018

    3. 27. Juni

      IT-Konferenz für Verlage und Medienhäuser

    4. 2. Juli

      CrossMediaForum

    5. 3. Juli - 4. Juli

      K5 2018