Rowlings Anwälte sagen Mea culpa

Zum Start in den Tag eine heitere Geschichte: Die Enttarnung des vermeintlich zum Autor gereiften Ex-Soldaten Robert Galbraith ist angeblich unmittelbar im Umfeld von J.K. Rowling erfolgt: Demnach haben Rowlings eigene Anwälte die wahre Autorin von „The Cuckoo’s Calling“ enthüllt.

Am gestrigen Donnerstag entschuldigte sich die Kanzlei Russells Solicitors für die Demaskierung. Was war passiert? Ein Partner der Kanzlei habe der besten Freundin seiner Frau gesteckt, dass Rowling hinter dem Krimi steckt. Die habe die Information getwittert – was wiederum die „Sunday Times“ aufgegriffen habe (und so weiter).
Die Kanzlei betont, dass dieses „Leak“ nicht zu einem Marketing-Plan gehöre und dass weder die Autorin noch ihre Agenten oder Verlage involviert gewesen seien.
Rowling reagierte wiederum auf die Entschuldigung: „Zu sagen, ich bin enttäuscht, wäre eine Untertreibung.“ Und: „Ich war davon ausgegangen, dass ich Russells, einer Firma mit hoher Reputation, total vertrauen kann, und ich bin sehr sauer, dass mein Vertrauen offenbar fehl am Platz war.“ 

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Rowlings Anwälte sagen Mea culpa"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Webinar-Video

webinar_videos

Webinar verpasst?

Falls Sie ein Webinar verpasst haben, können Sie nachträglich das Video zum Webinar bestellen und sich die Inhalte bequem am Computer anschauen. Hier finden Sie eine Übersicht der verfügbaren Webinar-Videos.

Hardcover Belletristik
1
Rowling, J.K.; Tiffany, John; Thorne, Jack
Carlsen
2
Fitzek, Sebastian
Droemer
3
Neuhaus, Nele
Ullstein
4
Ferrante, Elena
Suhrkamp
5
Beckett, Simon
Wunderlich
05.12.2016
Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten

Veranstaltungen

Es gibt derzeit keine bevorstehenden Veranstaltungen.