Österreichischer Staatspreis für Europäische Literatur

Der Österreichische Staatspreis für Europäische Literatur 2013 geht an den Iren John Banville. Der Preis wird jährlich seit 1965 vergeben; ausgezeichnet wird das literarische Gesamtwerk eines europäischen Schriftstellers, dessen Werk in deutschsprachiger Übersetzung vorliegen muss. Die Verleihung des mit 25.000 Euro dotierten Staatspreises an John Banville findet am 25. Juli im Rahmen der Salzburger Festspiele statt.

In der Begründung der österreichischen Kulturministerin Claudia Schmied heißt es: „John Banville ist ein unkonventioneller Autor, der uns mit seinen Themen und vielschichtigen Charakteren immer wieder überrascht. Zugleich steht er in der Tradition vieler großer europäischer Literatinnen und Literaten, die sich schreibend den tiefen, oftmals bedrückenden Fragen des Lebens stellen.“

John Banville, geboren 1945 im irischen Wexford, zählt in seiner Heimat zu den bedeutendsten zeitgenössischen Autoren. Sein umfangreiches literarisches Werk wurde mehrfach –  auch international – ausgezeichnet, zuletzt mit dem Franz-Kafka-Literaturpreis sowie dem Man Booker Prize. Banville lebt und arbeitet in Dublin. Unter dem Pseudonym Benjamin Black schreibt er auch Krimis und Thriller.

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Österreichischer Staatspreis für Europäische Literatur"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

IT-Channel

buchreport IT-Channel
  • »Verlage sollten crossmediales Publizieren nicht nur IT und Herstellung überlassen«  …mehr
  • Wenn der Roboter E-Mails von Kunden versteht…  …mehr
  • Künstliche Intelligenz: Wie Unternehmen sie anwenden sollten  …mehr

  • Webinar-Video

    webinar_videos

    Webinar verpasst?

    Falls Sie ein Webinar verpasst haben, können Sie nachträglich das Video zum Webinar bestellen und sich die Inhalte bequem am Computer anschauen. Hier finden Sie eine Übersicht der verfügbaren Webinar-Videos.

    Hardcover Belletristik
    1
    Robert Seethaler
    Hanser, Berlin
    2
    Frank Schätzing
    Kiepenheuer & Witsch
    3
    Donna Leon
    Diogenes
    4
    Volker Klüpfel, Michael Kobr
    Ullstein
    5
    Bill Clinton, James Patterson
    Droemer
    11.06.2018
    Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten

    Veranstaltungen

    1. 22. Juni - 24. Juni

      Jahrestagung LG Buch

    2. 25. Juni - 28. Juni

      Developer-Week 2018

    3. 27. Juni

      IT-Konferenz für Verlage und Medienhäuser

    4. 2. Juli

      CrossMediaForum

    5. 3. Juli - 4. Juli

      K5 2018