Hören statt Lesen

19. und 26. Juni 2013, 20.05 Uhr, NDR Kultur
„In hellen Sommernächten“
Hörspiel in zwei Teilen nach dem gleichnamigen Roman von John Burnside

Hoch oben im Norden, wo im Sommer das weiße Licht alle Konturen verwischt, ertrinken auf rätselhafte Weise mehrere junge Männer. Doch das scheint die wenigen Bewohner der Insel am Polarkreis nicht zu beunruhigen, Rätselhaftes und Geheimnisvolles ist ihnen vertraut. Hat wirklich die rotgewandete Waldfee Huldra ihre Hand im Spiel, wie es die Sage behauptet?
Weitere Infos

21. Juni, 22.03 Uhr, SWR2
„Limassol“
Hörspiel nach dem gleichnamigen Roman von Yishai Sarid

Ein Ermittler des israelischen Inland-Geheimdienstes ist spezialisiert auf die Verhinderung von Selbstmordattentaten. Bei seinen Verhören von Verdächtigen wendet er auch Folter an. Als ein Mann dabei stirbt, wird er abgezogen und undercover eingesetzt: Er wird in die israelisch-palästinensische Literatenszene eingeschleust, um das Vertrauen eines alten palästinensischen Dichters zu gewinnen.
Weitere Infos

22.06.2013, 17.05 Uhr, WDR 5, Wiederholung: 23.05 Uhr
„Das Zeichen des Widders“
Hörspiel nach dem gleichnamigen Roman von Fred Vargas

Gregoire und Vincent, zwei junge Taschengauner aus der Pariser Banlieue, gehen regelmäßig auf Diebestour. Eines Tages gelingt ihnen bei einem Überfall auf einen alten Mann der große Coup. In seinem Rucksack finden sie eine Riesensumme Geld und merkwürdige Utensilien, die auf schwarze Magie deuten. Noch am gleichen Abend wird Vincent umgebracht. Neben den tödlichen Bauchstichen stellt Kommissar Adamsberg eigenartige frische Tätowierungen auf seinem linken Oberschenkel fest. Sollte der Serienmörder Belier sein viertes Opfer gefunden haben?
Weitere Infos

22.06.2013, 21.05 Uhr, NDR Info
„Das Kindermädchen“
Hörspiel nach dem gleichnamigen Roman von Elisabeth Herrmann

Anwalt Vernau hat alles erreicht, wovon er geträumt hat. Er wird Sigrun Zernikow heiraten und sein Büro in der Grunewald-Villa einrichten, in der Kanzlei des Schwiegervaters.
Aber die Leiche einer Ukrainerin im Landwehrkanal wirft schreckliche Fragen auf. Wer war die alte Frau, die für ihre Freundin Natalia vom alten Zernikow Entschädigung wegen Zwangsarbeit forderte? Was hatte jene Natalia damals mit den Zernikows zu tun? Vernau blickt in ein dunkles Kapitel deutscher Geschichte.
Weitere Infos

23. Juni, 18.40 Uhr, SWR2
„Schweigeminute“
Hörspiel nach der gleichnamigen Novelle von Siegfried Lenz

Christian ist gezwungen, an der Trauerfeier für seine Englischlehrerin Stella teilzunehmen. Mit ihr hatte er eine kurze, aber leidenschaftliche und geheime Liebesaffäre. Bis zu Stellas tragischem Bootsunfall, bei dem sie von Bord gerissen und an die Steine eines Wellenbrechers geschleudert wird, an dem auch Christian mitgebaut hatte. Stella stirbt nach wenigen Tagen, ohne das Bewusstsein wiedererlangt zu haben. Der Erinnerungsstrom des Jungen gerät vor der akustischen Kulisse der schulischen Gedächtnisfeier zu einer intimen Zwiesprache mit der Toten.
Weitere Infos

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Hören statt Lesen"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Webinar-Video

webinar_videos

Webinar verpasst?

Falls Sie ein Webinar verpasst haben, können Sie nachträglich das Video zum Webinar bestellen und sich die Inhalte bequem am Computer anschauen. Hier finden Sie eine Übersicht der verfügbaren Webinar-Videos.

Hardcover Belletristik
1
Rowling, J.K.; Tiffany, John; Thorne, Jack
Carlsen
2
Fitzek, Sebastian
Droemer
3
Neuhaus, Nele
Ullstein
4
Riley, Lucinda
Goldmann
5
Ferrante, Elena
Suhrkamp
21.11.2016
Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten

Veranstaltungen

  1. 26. November - 5. Dezember

    Buchmesse Guadalajara

  2. 30. November - 5. Dezember

    Moscow non/fictioN° 18

  3. 8. Dezember - 9. Dezember

    Zukunftsforum Zeitschriften