Die lokale Karte

Die als individualistisch geltenden unabhängigen Sortimenter entwickeln Gemeinschaftsstrategien für einen eigenen Weg im Wettbewerb sowohl mit den Online-Shops als auch mit den Buchketten:
  • Die Verbünde verzeichnen weiter Mitgliederzuwächse, eBuch, AUB, AGM, LG Buch und EK/servicegroup sondieren zudem auf der Frankfurter Buchmesse 2012 erstmals gemeinsame Interessen im Sinne des Standortbuchhandels.
  • Der Ravensburger Buchhändler Michael Riethmüller initiiert den überregionalen Verein Buy Local, der Ende 2012 ca. 70 Mitgliedsbuchhandlungen aufweist und eine Öffnung für Standorthändler anderer Branchen vorsieht.

Vorbild sind ähnliche Aktivitäten in den USA und Großbritannien, die Kunden für den Einkauf in lokalen und unabhängigen Läden sensibilisieren sollen. Auch dort sind Buchhändler eine treibende Kraft.

Die deutsche Gruppierung zielt explizit gegen „Einkaufszentren mit den überall selben Filialisten“ und den „zunehmenden Einkauf bei Amazon, Zalando und Co.“ Die Botschaft lautet: „Jeder Euro, der in der Region verbleibt, sorgt für den Erhalt von Arbeitsplätzen und erhöht durch die hier entstehenden Steuereinnahmen die Lebensqualität.“

Die Buy-local-Mitglieder garantieren „faire Arbeitsbedingungen“ und verpflichten zum sozial-kulturellen Engagement vor Ort. Hintergrundinformation enthält das buchreport-Dossier „Buy local“ (hier kostenlos zum Download).

Mit Blick auf Hauptgegner Amazon rückt im Standortbuchhandel die Pflege der eigenen Online-Shops und eigene E-Book-Angebote in den Mittelpunkt. Im November zeigt eine buchreport-Umfrage, dass der Online-Umsatzanteil im Standortbuchhandel etwas zugelegt hat (hier nachzulesen).

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Die lokale Karte"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

Webinar-Mediathek

Webinar verpasst?

Falls Sie ein Webinar verpasst haben, können Sie nachträglich das Video zum Webinar bestellen und sich die Inhalte bequem am Computer anschauen. In unserer Mediathek finden Sie alle verfügbaren Webinar-Videos.

Themen-Kanäle

SPIEGEL-Bestseller

Hardcover Belletristik
2
Sparks, Nicholas
Heyne
3
Leo, Maxim; Gutsch, Jochen
Ullstein
4
Seethaler, Robert
Hanser, Berlin
5
Schätzing, Frank
Kiepenheuer & Witsch
10.09.2018
Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten

Veranstaltungen

  1. 12. September - 15. Oktober

    Harbour Front Literaturfestival 2018

  2. 20. September

    lebenswert 2*2018

  3. 20. September - 21. September

    Next 2018

  4. 21. September - 23. September

    17. Lektorentage in Nürnberg

  5. 25. September - 26. September

    EHI Marketing Forum 2018