Autorenporträt

Am kommenden Mittwoch (28.11.2012) strahlt 3sat ab 20.15 Uhr ein 45-minütiges Porträt des schottischen Autors Martin Walker aus. Regisseur Günter Schilhan besuchte den Schriftsteller in seiner Wahlheimat und begleitete ihn zu den schönsten Schauplätzen seiner Romanfigur Bruno, Chef de police in der französischen Region Périgord.
Der 1947 in Schottland geborene Schriftsteller Martin Walker wurde erst in seiner französischen Wahlheimat zum Krimiautor. Zuvor arbeitete der Historiker und Ökonom 27 Jahre lang als Journalist und Auslandskorrespondent für die britische Tageszeitung „The Guardian“. Er verfasste zahlreiche Sachbücher, u.a. über den Kalten Krieg, die Perestroika, Michail Gorbatschow und Bill Clinton. Bis heute leitet er außerdem in Washington eine „Denkfabrik“, die für bedeutende Wirtschaftsunternehmen und Politiker Trends der Weltwirtschaft analysiert. 1999 ließ er sich mit seiner Familie in einem kleinen Ort im Périgord nieder. Inspiriert von den Bewohnern und der langen historischen Vergangenheit der Region schrieb er 2008 seinen ersten Kriminalroman: „Bruno – Chef de police“. Mittlerweile sind auf Deutsch bei Diogenes vier Romane aus der „Bruno“-Reihe veröffentlicht, die mit weit mehr als 500.000 verkauften Exemplaren zu Bestsellern wurden.

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Autorenporträt"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Webinar-Video

webinar_videos

Webinar verpasst?

Falls Sie ein Webinar verpasst haben, können Sie nachträglich das Video zum Webinar bestellen und sich die Inhalte bequem am Computer anschauen. Hier finden Sie eine Übersicht der verfügbaren Webinar-Videos.

Hardcover Belletristik
1
Rowling, J.K.; Tiffany, John; Thorne, Jack
Carlsen
2
Fitzek, Sebastian
Droemer
3
Neuhaus, Nele
Ullstein
4
Riley, Lucinda
Goldmann
5
Ferrante, Elena
Suhrkamp
21.11.2016
Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten

Veranstaltungen

  1. 26. November - 5. Dezember

    Buchmesse Guadalajara

  2. 30. November - 5. Dezember

    Moscow non/fictioN° 18

  3. 8. Dezember - 9. Dezember

    Zukunftsforum Zeitschriften