Erstmals eine richtige Messestimmung

Die Organisatoren der vierten „Buch Wien“ haben eine positive Bilanz der österreichischen Buchmesse gezogen. Trotz Aussteller- und Besucher-Plus bleibt die Aufgabe, die Messe jenseits der Bundeshauptstadt zu etablieren.

Die Veranstalter zählten nach eigenen Angaben 33.000 Besucher (+20%); auch bei den Ausstellern habe es mit 280 Ständen einen Zuwachs (+12%) gegeben. Nach Einschätzung von Gerald Schantin, Präsident des Hauptverbandes des Österreichischen Buchhandelns (HVB), habe sich der Weg, zu Beginn der Vorweihnachtszeit Bücher ins Gespräch zu bringen und das Lesen zu fördern, als erfolgreich erwiesen.

Programmdirektor Günter Kaindlstorfer freut sich, dass die Messe politische Kontroversen der Zeit aufgegriffen habe, mit Diskussionen von Götz Aly, Steven Pinker und Asfa-Wossen Asserate.

„Das Interesse ist groß, im Vergleich zu den Vorjahren ist ein Aufwärtstrend zu verzeichnen. Ich habe den Eindruck, in diesem Jahr ist erstmals eine richtige Messestimmung zu spüren“, zitiert der HVB Herbert Ohrlinger, Programmleiter des Zsolnay Verlags.

Auch Piper-Vertriebsleiter Tino Uhlemann lobt die Messe (nach dem Debüt der Münchner in Wien), wünscht sich aber, dass mehr Kollegen außerhalb Wiens das Angebot nutzten.

Zu den weiteren deutschen Debütanten gehörten in diesem Jahr Klett-Cotta, Reclam, Ullstein, Klaus Wagenbach und die Kurt-Wolf-Stiftung.

Im kommenden Jahr soll die Buch Wien vom 15. bis 18. November stattfinden.

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Erstmals eine richtige Messestimmung"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

buchreport-Veranstaltung

Innenstadt und Handel – Chancen einer neuen Gründerzeit

Melden Sie sich jetzt zur buchreport-Veranstaltung am 1. März 2018 an, in der branchenübergreifend diskutiert wird, wie der Innenstadt-Handel überleben und der Rückgang der Kundenfrequenz gestoppt werden kann. ...mehr

IT-Channel

buchreport IT-Channel
  • »Viele Verlage haben noch eine Menge Hausaufgaben zu erledigen«  …mehr
  • Social Intranets – ein schmerzloser Abschied von der E-Mail  …mehr

  • Webinar-Video

    webinar_videos

    Webinar verpasst?

    Falls Sie ein Webinar verpasst haben, können Sie nachträglich das Video zum Webinar bestellen und sich die Inhalte bequem am Computer anschauen. Hier finden Sie eine Übersicht der verfügbaren Webinar-Videos.

    Hardcover Belletristik
    1
    Moyes, Jojo
    Wunderlich
    2
    3
    Schlink, Bernhard
    Diogenes
    4
    Murakami, Haruki
    DuMont
    5
    Kehlmann, Daniel
    Rowohlt
    05.02.2018
    Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten