Neue verlegerische Heimat

Volker Klüpfel und Michael Kobr folgen ihrer Lektorin Michaela Kenklies und wechseln mit den Kommissar-Kluftinger-Krimis vom Piper Verlag unter das Dach von Droemer Knaur.

„Droemer Knaur ist ein toller und traditionsreicher Verlag – und wir fühlen uns dort auch menschlich gut aufgehoben. Und unseren Klufti versteht Michaela Kenklies fast so gut wie seine Frau Erika. Außerdem schätzen wir die Droemer Marketing- und Vertriebspower“, begründen Klüpfel und Kobr den Wechsel. Verleger Hans-Peter Übleis freut sich, „dass es nicht so sehr um Geld ging, sondern um persönlichen Kontakt, Perspektive und Vertrauen.“

Der Erscheinungstermin für den nächsten und damit siebten Roman um den grantelnden Kommissar steht noch nicht fest. „Wir basteln gerade mit Begeisterung an einer spannenden Geschichte, die die Leser überraschen wird“, verrät das Autorenduo.

Wo und wie die beiden am neuen Roman arbeiten, erklären sie im aktuellen buchreport.magazin. Dort stellen sie ihre Schreibtische vor und geben Einblicke in ihre Arbeitsweise.

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Neue verlegerische Heimat"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


IT-Channel

buchreport IT-Channel
  • »Mit der Blockchain können wir erstmals Besitz digital festhalten«  …mehr
  • Verlage und Virtuelle Realität: Es scheitert am Geld  …mehr

  • Webinar-Video

    webinar_videos

    Webinar verpasst?

    Falls Sie ein Webinar verpasst haben, können Sie nachträglich das Video zum Webinar bestellen und sich die Inhalte bequem am Computer anschauen. Hier finden Sie eine Übersicht der verfügbaren Webinar-Videos.

    Hardcover Belletristik
    1
    Brown, Dan
    Bastei Lübbe
    2
    Zeh, Juli
    Luchterhand
    3
    Meyerhoff, Joachim
    Kiepenheuer & Witsch
    4
    Fitzek, Sebastian
    Droemer
    5
    Kehlmann, Daniel
    Rowohlt
    20.11.2017
    Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten

    Veranstaltungen

    1. 16. November - 3. Dezember

      Münchner Bücherschau