Pionier des Onlinebuchhandels siegt

Michael Urban (Foto), Gründer von buch.de, ist zum Gründer des Jahrzehnts gekürt worden. Insgesamt standen 100 Nominierte aus der Internetbranche in der Endrunde der vom Online-Magazin „Gründerszene“ erstmals vergebenen Preise.

In der Kategorie Gründer des Jahrzehnts konnte das Publikum – insgesamt 16.000 Stimmen – abstimmen. Sieger Urban gründete buch.de 1998, noch vor dem Start von amazon.de (s. Chronik unten). Im Interview mit buchreport anlässlich des zehnjährigen Bestehens von buch.de blickte Urban zurück: „Uns war von Anfang an klar, dass wir als Ameise oder vielleicht Maus gegen den Elefanten Amazon keine Chance haben würden, deshalb haben wir uns früh mit denen arrangiert und sogar für einen die haben damals händisch die bibliografischen Daten eingegeben und den Katalog am Ende an Amazon verkauft.“

Den Preis der Jury – u.a. Thomas Knüwer (Indiskretion Ehrensache), Lars Hinrichs (Xing, HackFwd) und Business-Angel Stefan Glänzer – erhielt Oliver Samwer.  Samwer schob den deutschen Ebay-Vorläufer Alando, den Klingeltonanbieter Jamba und Startups wie Groupon CityDeal, Zalando oder Wimdu an den Start.

Urban ist aktuell mit der Gründung des Bonusprogramms Bonus Inside beschäftigt und geht über Nabru Ventures eigenen Investment-Aktivitäten nach. „Ich werde ein Gründer bleiben – auch in den nächsten Jahren“, erklärt Urban in seinem Blog. „Längst bastele ich mit einigen sehr guten Freunden an dem nächsten Werk. Viel verrate ich noch nicht, aber ich kann jetzt schon sagen, dass buch.de dagegen wahrscheinlich eine kleine Nummer war.“

buch.de beschäftigt heute nach eigenen Angaben 150 Mitarbeiter bei einem Jahres-Umsatz von 114 Mio Euro. Damit liegt der Shop nach amazon.de (geschätzter Umsatz 2010: 2,5 Mrd Euro) und weltbild.de (geschätzte Erlöse 2010: 371 Mio Euro) auf Platz drei der größten deutschen Onlinebuchhändler. Hauptaktionär ist die Thalia Holding mit einer Beteiligung in Höhe von 77,6%.

Chronik von buch.de

  • Februar 1998: Michael Urban und Ulrich Kuchenreuther gründen die buch.de AG in Ibbenbüren; im IV. Quartal bereits Bestelleingänge im Wert von 400 000 DM
  • August 1999: Beteiligung der Douglas Holding AG
  • November 1999: Börsengang
  • März 2000: Albert Hirsch tritt in den Vorstand ein
  • Juli 2000: Urban verkauft seine Aktien an Douglas und scheidet aus dem Vorstand aus
  • Juli 2001: Umzug von Ibbenbüren nach Münster
  • November 2001: Kauf von buch.ch
  • Ab März 2002: Übernahme des Internetauftritts von thalia.de, Relaunch buch.de
  • November 2002: Übernahme von BOL; Break-even IV. Quartal
  • August 2003: Übernahme amadeusbuch.at, Eintritt in den österreichischen Markt; erstmals erwirtschaftet buch.de im gesamten Jahr einen Gewinn Februar 2005 Übernahme von lion.cc
  • März 2006: Start des DVD-Verleihs
  • April 2006: Cord Henrik Schmidt tritt in den Vorstand ein
  • November 2006: Erweiterung des Sortiments um LPs und Gesellschaftsspiele
  • August 2007: Marktplatz für Gebrauchtartikel und Community Alexandria startet; Erwerb von Alphamusic und Flexist
  • Oktober 2008: bol.de eröffnet einen eigenen Elektronikshop.
  • Januar 2009: buch.de erweitert sein Sortiment um Papier-, Büro- und Schreibwaren-Artikel (PBS).
  • Oktober 2009: Relaunch des Online-Shops bol.de.
  • Dezember 2009: Die Thalia Holding übernimmt ein großes Aktienpaket an buch.de von Bertelsmann in Höhe von 24,7%.
  • März 2010: Oliver Reul tritt in den Vorstand ein.
  • Februar 2011: Vorstand Cord Henrik Schmidt kündigt seinen Abschied an.
  • Juli 2011 Nach über elf Jahren in der Chefetage von buch.de kündigt Albert Hirsch an, zum 30. September die Thalia-Tochter zu verlassen.
  • August 2011: Michael Weber, Leiter E-Commerce & Multichannel (national und international) bei der Thalia Holding, wechselt in den buch.de-Vorstand. Sprecher im Vorstand wird Reul.

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Pionier des Onlinebuchhandels siegt"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Webinar-Video

webinar_videos

Webinar verpasst?

Falls Sie ein Webinar verpasst haben, können Sie nachträglich das Video zum Webinar bestellen und sich die Inhalte bequem am Computer anschauen. Hier finden Sie eine Übersicht der verfügbaren Webinar-Videos.

Hardcover Belletristik
1
Rowling, J.K.; Tiffany, John; Thorne, Jack
Carlsen
2
Fitzek, Sebastian
Droemer
3
Neuhaus, Nele
Ullstein
4
Ferrante, Elena
Suhrkamp
5
Beckett, Simon
Wunderlich
28.11.2016
Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten

Veranstaltungen

  1. 26. November - 5. Dezember

    Buchmesse Guadalajara

  2. 30. November - 5. Dezember

    Moscow non/fictioN° 18

  3. 8. Dezember - 9. Dezember

    Zukunftsforum Zeitschriften