Ferdinand von Schirachs Erzählungen werden verfilmt

Nach Doris Dörries Kinoverfilmung „Glück“ (Kinostart: 23. Februar 2012) – einer der elf Kurzgeschichten aus Ferdinand von Schirachs Bestseller-Erzählband „Verbrechen“ – werden nun weitere Kurzgeschichten als Mini-Serie für das ZDF verfilmt. Oliver Berben wird sechs Folgen à 45 Minuten für das Zweite Deutsche Fernsehen produzieren. Das Drehbuch, das auf Schirachs Erzählungen basiert, stammt aus der Feder von Jobst Oetzmann, André Georgi und Nina Grosse. Regie übernimmt ebenfalls Jobst Oetzmann gemeinsam mit Hannu Salonen. Die Dreharbeiten sind für Ende August bis Mitte Dezember diesen Jahres in Berlin und Umgebung geplant.

Der Schriftsteller Ferdinand von Schirach wurde 1964 in München geboren und arbeitet seit 1994 als Anwalt und Strafverteidiger in Berlin. Er verteidigt Prominente, Industrielle und Angehörige der Unterwelt. 2009 erschien im Piper Verlag sein Buch „Verbrechen“. Monatelang konnte sich das Debüt auf der SPIEGEL-Bestsellerliste behaupten.

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Ferdinand von Schirachs Erzählungen werden verfilmt"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Webinar-Video

webinar_videos

Webinar verpasst?

Falls Sie ein Webinar verpasst haben, können Sie nachträglich das Video zum Webinar bestellen und sich die Inhalte bequem am Computer anschauen. Hier finden Sie eine Übersicht der verfügbaren Webinar-Videos.

Hardcover Belletristik
1
Rowling, J.K.; Tiffany, John; Thorne, Jack
Carlsen
2
Fitzek, Sebastian
Droemer
3
Neuhaus, Nele
Ullstein
4
Riley, Lucinda
Goldmann
5
Ferrante, Elena
Suhrkamp
21.11.2016
Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten

Veranstaltungen

  1. 26. November - 5. Dezember

    Buchmesse Guadalajara

  2. 30. November - 5. Dezember

    Moscow non/fictioN° 18

  3. 8. Dezember - 9. Dezember

    Zukunftsforum Zeitschriften