Hessen für Dreierbündnis

Nach Saarland hat sich jetzt auch der Börsenvereins-Landesverband Hessen für die Idee seines Vorstandes eingesetzt: Auf ihrer gestrigen Hauptversammlung (12. Mai) in Wiesbaden stimmten 35 anwesende und vertretende Mitglieder für die Verschmelzung mit den Landesverbänden Saarland und Rheinland-Pfalz. Es gab drei Gegenstimmen und eine Stimmenthaltung. Weiterhin wurde beschlossen die Beiträge zu vereinheitlichen.  Für die Mitglieder in Hessen bedeutet dies eine Beitragssenkung um 5%.

Nun müssen nur noch die Mitglieder in Rheinland-Pfalz auf ihrer Hauptversammlung am 18. Mai in Mainz zustimmen, damit die nächsten Schritte für die Verschmelzung der drei Landesverbände eingeleitet werden können. In drei anschließenden Mitgliederversammlungen im kommenden Jahr wird dann endgültig über die Verschmelzung und die gemeinsame Satzung entschieden. Damit kann die Fusion rückwirkend zum 1. Januar 2012 vollzogen werden.

Bisher waren die Landesverbände zwar rechtlich selbstständig, haben aber seit acht Jahren mit einer gemeinsamen Geschäftsstelle in Wiesbaden und einem gemeinsamen Seminarprogramm kooperiert.

Im Februar hatten die Vorstände der Landesverbände beschlossen, in ihren diesjährigen Mitgliederversammlungen den Zusammenschluss zu einem gemeinsamen Landesverband im Börsenverein zu beantragen. Die Begründung des Vorstands: „Mit der Fusion können weitere Kostensenkungen durch zusätzliche Verringerung der Geschäftsstellenkosten, Verkleinerung der Gremien und  Wegfall von satzungsmäßig vorgeschriebenen Jahreshauptversammlungen realisiert werden.“ Dadurch würde Raum geschaffen für die Betreuung der Mitglieder, der besonders durch die Umstellung der Lernmittelfreiheit im Saarland und in Rheinland-Pfalz in den vergangenen beiden Jahren erforderlich geworden sei.

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Hessen für Dreierbündnis"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

IT-Channel

buchreport IT-Channel
  • »Verlage sollten crossmediales Publizieren nicht nur IT und Herstellung überlassen«  …mehr
  • Wenn der Roboter E-Mails von Kunden versteht…  …mehr
  • Künstliche Intelligenz: Wie Unternehmen sie anwenden sollten  …mehr

  • Webinar-Video

    webinar_videos

    Webinar verpasst?

    Falls Sie ein Webinar verpasst haben, können Sie nachträglich das Video zum Webinar bestellen und sich die Inhalte bequem am Computer anschauen. Hier finden Sie eine Übersicht der verfügbaren Webinar-Videos.

    Hardcover Belletristik
    1
    Robert Seethaler
    Hanser, Berlin
    2
    Frank Schätzing
    Kiepenheuer & Witsch
    3
    Donna Leon
    Diogenes
    4
    Volker Klüpfel, Michael Kobr
    Ullstein
    5
    Bill Clinton, James Patterson
    Droemer
    18.06.2018
    Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten

    Veranstaltungen

    1. 22. Juni - 24. Juni

      Jahrestagung LG Buch

    2. 25. Juni - 28. Juni

      Developer-Week 2018

    3. 27. Juni

      IT-Konferenz für Verlage und Medienhäuser

    4. 2. Juli

      CrossMediaForum

    5. 3. Juli - 4. Juli

      K5 2018