Was geschah in KW 17?

AUFGEFALLEN – das Thema der Woche

Das Thema Self-Publishing gewinnt an Gewicht: Mit dem flankierend zum Kindle gestarteten Programm „Kindle Direct Publishing“ können Autoren ihre Werke unkompliziert und unter Umgehung der Verlage über die Amazon-Plattformen publizieren (hier mehr). Wohin die Kindle-Reise, geht, zeigt auch der Ausbau des US-amerikanischen Kindle-Shops: Der Onliner setzt verstärkt auf eigene redaktionelle Inhalte, um den Absatz der digitalen Bücher zu erhöhen (hier mehr). Die wirklichen Dimensionen des Themas verstehen die Verlage erst langsam, meint Berater Ehrhardt F. Heinold in einer aktuellen buchreport-Umfrage zum Thema (hier mehr). Die meisten Verlage bleiben hingegen gelassen und verweisen auf ihre klassischen Stärken. Tenor: Wirksames Marketing, und vor allem qualitätssicherndes Lektorat kommt nicht von allein. Die US-Verlagsgruppe Penguin geht mit einem anderen Ansatz ins Internet. Ihre Autoren-Community Book Country bietet eine besondere Plattform. Auf ihr können sich Belletristik-Autoren untereinander und mit ihren Lesern vernetzen. Weiteres Ziel: Aus der Masse der Manuskripte Hoffnungsträger für die Zukunft herauszufiltern (hier mehr).


ANGEKLICKT – die wichtigsten News auf buchreport.de

Lizenzen: Internationale Nachfrage nach deutschen Autoren wächst
weiter…

Dumping: 1 Mio Bücher à 1 Euro bei Weltbild
weiter…

Umfrage: Bilanz zum Welttag des Buches
weiter…

Vorfreude: Amanda Hocking erscheint bei cbj
weiter…

Logistik vor Marge: Amazon-Gewinn sinkt um ein Drittel
weiter…


ZUGESPITZT – der Kommentar der Woche 

In den vergangenen Jahren sind die Self-Publishing-Plattformen wie Pilze aus dem Boden geschossen. Zwar haben sich einige große Unternehmen wie Holtzbrinck (mit den Töchtern Epubli und Neobooks) längst mit eigenen Angeboten positioniert, viele Verlage scheinen jedoch die gewachsene Konkurrenz abseits der traditionellen Publikationswege noch nicht ernst zu nehmen. Eine Haltung, die spätestens mit der Ausweitung von Amazons Kindle Direct Publishing-Programm gefährlich wird.

Daniel Lenz über Folgen der Self-Publishing-Konkurrenz


AUSGESCHWÄRMT – der Blick über den Tellerrand

Eine Volksabstimmung über das neue Schweizer Preisbindungsgesetz wird immer wahrscheinlicher: Der Schweizer Buchhändler- und Verlegerverband (SBVV) rechnet nach den Worten von Geschäftsführer Dani Landolf mittlerweile damit, dass es zum Referendum kommt.  mehr…


GEZWITSCHERT– der Tweet der Woche 

Reuffel_Aktuell: Buchhändler und Kunden schauen bei uns einträchtig Hochzeit aus London. Cheers, Wills and Kate!


ANGEKLOPFT – der Aufsteiger der Woche

Gerald Hörhan, Eigentümer eines international tätigen Corporate-Finance-Unternehmens, zeigt bei Ullstein, wie man im Finanzgeschäft gegen den Strom schwimmt: „Investment Punk“ klopft auf Platz 88 an.


VORAUSGEBLICKT – die Termine des Monats

  • 2.–3.5. Publisher’s Forum, Berlin 
  • 2.–4.5. AWS-Tagung, Bremen 
  • 3./4.5. Tagung AK Ratgeberverlage, Frankfurt
  • 3.–5.5. Informare!, Berlin
  • 6.–8.5. avj-Praxisseminar, Fulda
  • 14.5. Gratis-Comic-Tag


AUFGELESEN – was sonst noch geschah

Lob und Dank dem S. Fischer-Verlag: Am 12. Mai kommt das Kleinod „Toscana Mia“ in den Handel. Darin sind bislang unbekannte Texte und Zeichnungen des großen Robert Gernhardt (1937–2006) versammelt (ausgewählt und herausgegeben von Kristina Maidt-Zinke). Daraus als kleiner Vorgeschmack auf das bevorstehende Fest das Gedicht „An diejenigen, die mich besuchen wollen“: „I am no social drinker, / ich drinke gern allein. / Perhaps may this a winker / with – well – a zaunpfahl sein.“

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Was geschah in KW 17?"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

Webinar-Mediathek

Webinar verpasst?

Falls Sie ein Webinar verpasst haben, können Sie nachträglich das Video zum Webinar bestellen und sich die Inhalte bequem am Computer anschauen. In unserer Mediathek finden Sie alle verfügbaren Webinar-Videos.

Themen-Kanäle

SPIEGEL-Bestseller

Hardcover Belletristik
1
Zeh, Juli
Luchterhand
3
Seethaler, Robert
Hanser, Berlin
4
Leo, Maxim; Gutsch, Jochen
Ullstein
5
Vermes, Timur
Eichborn
17.09.2018
Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten

Veranstaltungen

  1. 12. September - 15. Oktober

    Harbour Front Literaturfestival 2018

  2. 25. September - 26. September

    EHI Marketing Forum 2018

  3. 26. September - 27. September

    Österreichische Medientage 2018

  4. 2. Oktober - 4. Oktober

    Digital Book World

  5. 4. Oktober - 6. Oktober

    InsightsX