Die Meldungen in der Rubrik „Aus den Unternehmen” stammen von den Firmen selbst und sind nicht redaktionell geprüft bzw. bearbeitet worden.

Verstärkung für Lektorat und Presse bei Lübbe

Ann-Kathrin Schwarz (36) ist mit Jahresbeginn von Ullstein zu Bastei Lübbe
zurückgekehrt. Von 2003 bis Ende 2009 war sie dort bereits als Lektorin
tätig. Als Teil des Autorenduos Bonner/Weiss schrieb sie den Bestseller
„Generation Doof“ und arbeitet derzeit mit ihrem Co-Autor an einem neuen
Buch, das im September 2011 bei Lübbe erscheint. Ein Schwerpunkt ihrer Arbeit
im Sachbuchlektorat unter der Leitung von Steffen Haselbach wird die
Entwicklung von Originalausgaben sein.

Seit Anfang des Jahres verstärkt Ragna Sieckmann als Pressereferentin das
Team um Barbara Fischer. Nach der Ausbildung zur Journalistin, einem
VWL-Studium und der Arbeit als freie Print- und TV-Journalistin war sie
zuletzt in der Pressestelle des Hoffmann und Campe Verlags in gleicher
Position als Pressereferentin tätig.

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Verstärkung für Lektorat und Presse bei Lübbe"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


IT-Channel

buchreport IT-Channel
  • »Mit der Blockchain können wir erstmals Besitz digital festhalten«  …mehr
  • Verlage und Virtuelle Realität: Es scheitert am Geld  …mehr
  • »Machine-generated books sind ein sehr wahrscheinliches Szenario«  …mehr

  • Webinar-Video

    webinar_videos

    Webinar verpasst?

    Falls Sie ein Webinar verpasst haben, können Sie nachträglich das Video zum Webinar bestellen und sich die Inhalte bequem am Computer anschauen. Hier finden Sie eine Übersicht der verfügbaren Webinar-Videos.

    Hardcover Belletristik
    1
    Riley, Lucinda
    Goldmann
    2
    Brown, Dan
    Bastei Lübbe
    3
    Fitzek, Sebastian
    Droemer
    4
    Kehlmann, Daniel
    Rowohlt
    5
    Menasse, Robert
    Suhrkamp
    06.11.2017
    Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten

    Veranstaltungen

    1. 16. November - 3. Dezember

      Münchner Bücherschau

    2. 20. November

      Geschwister-Scholl Preis