Kopie darf nicht hinter Original verblassen

Das BGH hob ein drei Jahre altes Urteil im Streit um die kommerzielle Weiterverwertung von Kurzliteraturkritiken über Perlentaucher auf und verwies die Sache an die Vorinstanz zurück. Damals hatten Landgericht und OLG die Klagen mit der Begründung abgewiesen, Urheberrechte seien nicht verletzt worden.  Zwar stehe nicht das Geschäftsmodell zur Disposition, allerdings sollten die Autoren des Online-Portals beim Zusammenfassen der Rezension kreativer sein, fasst die „SZ“ das Fazit des BGH zusammen. Auch wenn die Auseinandersetzung damit nicht ausgestanden sei, gäbe das Statement eine große Marschrichtung vor: Eine reine Wiedergabe der Originaltexte sei unzulässig. Der neue Text dürfe nicht hinter der Zusammenfassung verblassen. Wo die Grenze zu originellen Formulierungen verlaufe, müssten die Gerichte von Fall zu Fall unterscheiden.

FTD (S. 7), SZ (S. 15), FAZ (S. 39), focus.de, stern.de, tagesspiegel.de, tagesspiegel.de

VERLAGE

Die „SZgreift die Berichterstattung des Wall Street Journals auf, nach denen Google Editions bereits in diesem Jahr in den USA, Anfang nächsten Jahres auch in anderen Ländern freigeschaltet werden soll. Die Medien werten die Pläne des Ineternetriesen als Angriff gegen Amazon. Weiterhin sei Google Editions für kleinere Verlage eine Chance, mache die großen Verlagshäuser aber skeptisch, weil womöglich nur wenig für sie herausspringe.
„Handelsblatt“ (S. 20), SZ (S. 22), FAZ (S. 39), welt.de, nachrichten.at

Fines Mundi: Die „FAZ“ berichtet über den „Exoten“ Rolf Kittler, der alte Werke wieder aufleben lässt. Besonders Reiseberichte und geschichtliche Erzählungen seien beliebt.
FAZ (S. 21)

BÜCHER & AUTOREN

Papst Benedikt XVI.: Stern.de berichtet, dass das Ansehen des Papstes durch den Interviewband „Licht der Welt“offenbar leicht gestiegen sei: In einer am Mittwoch vom Stern veröffentlichten repräsentativen Forsa-Umfrage beurteilten 39 Prozent der Befragten die Arbeit des Papstes als gut oder sehr gut. Dies seien acht Prozentpunkte mehr als im März.
stern.de

Hans-Olaf Henkel: In seinem Buch „Rettet unser Geld!“ überrascht Henkel nach Angaben der Welt mit „kruden Thesen zum Euro“. Auch Sarrazin lobe das Buch auf dem Umschlag, somit hätten sich zwei Brüder im Geiste gefunden.
welt.de

Kathy Acker: Die „FAZbezeichnet Acker als Großmeisterin der postmodernen Textcollage. Oberflächlich betrachtet habe sie hierzulande eine Mange literarisches Urteil angerichtet. So habe sie unter anderem den Plagiarismus zur Kunstform erhoben, zuweilen erinnere ihr Werk aber auch an „Feuchtgebiete“.
FAZ (S. 34)

Anton Leitner: Anlässlich des 2. Ökumenischen Kirchentags (ÖKT) in München stellte der Dichter Anton Leitner für einen katholischen Verlag eine Lyrikanthologie zusammen. Zwar verkaufe sich das Buch gut, es formierte sich aber auch erbitterter Widerstand im konservativen Lager dagegen.
welt.de

Oliver Uschmann: Interview mit dem Autor.
welt.de

Rebecca James: Sie sei jener Typ Frau, der einen Bademantel wie ein Abendkleid zu tragen weiß – und umgekehrt, beschreibt die „SZ“ Autorin Rebecca James in einem Kurzportrait.
sueddeutsche.de

Dogan Akhanli: Die „SZ“ berichtet über das Justizskandal rund um den Kölner Schriftsteller, der unschuldig wegen Raubmord in Haft genommen kam. Bis heute herrsche ungläubiges Staunen bei Freunden, Anwälten und Journalisten.
SZ (S. 11)

Neue Vahr Süd: Während die Medien gesterndie Verfilmung des Lehmann-Romans lobten, streiten sich die Gemüter bei Twitter während der Ausstrahlung über die Qualität der Verfilmung.
twitter.com

Plagiatsvorwürfe: Das Buch zum 300. Geburtstag der Berliner Uniklinik Charite muss nun eingestampft werden. Doch der dafür angeheuerte Schriftsteller habe den Inhalt offenbar „munter zusammengeräubert“.
spiegel.de

Amazon: Wohl auf Druck der USA habe Amazon den Serverzugang der Enthüllungsplattform Wikileaks gekappt. Die Internet-Aktivisten suchen jetzt eine Internet-Heimat in Europa. Der amerikanische Senator Joe Lieberman rief andere Länder und Unternehmen zum Boykott von Wikileaks auf.
stern.de, suedeutsche.de, faz.net, n-tv.de, zeit.de, focus.de


MEDIEN & MÄRKTE

Groupon/Google: Die „FTD berichtet, dass eine Übernahme von Groupon für Google perfekten Sinn ergäbe. Grund: „Groupon betreibt lokales Marketing, ein Geschäftsfeld, in das Google mit aller Macht hineindrängt.“
FTD (S.7)

Axel Springer: Das französische Internetportal Seloger.com wehre sich weiter gegen die Übernahme durch Axel Springer.
FTD (S.7)

Spielzeugbranche: Über Engpässe zu Weihnachten klagt die Spielzeugbranche. Wegen Lieferschwierigkeiten bleibe so manches Regal leer. Das Weihnachtsgeschäft sei fast zu kräftig angelaufen.
SZ (S. 22), stern.de

Messe: Die deutsche Messewirtschaft erhole sich nach Berichten der „FAZ“ nur langsam von der Wirtschaftskrise. Noch gäbe es keine durchgreifende Besserung.
FAZ (S. 19)

Einzelhandel: Nun meldet auch das Statistische Bundesamt Konsumfreude im Einzelhandel. Auch der Online-Umsatz sei gestiegen.
Die Welt (S. 10), FAZ (S. 14), Handelsblatt (S. 5, 28)

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Kopie darf nicht hinter Original verblassen"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Webinar-Video

webinar_videos

Webinar verpasst?

Falls Sie ein Webinar verpasst haben, können Sie nachträglich das Video zum Webinar bestellen und sich die Inhalte bequem am Computer anschauen. Hier finden Sie eine Übersicht der verfügbaren Webinar-Videos.

Hardcover Belletristik
1
Rowling, J.K.; Tiffany, John; Thorne, Jack
Carlsen
2
Fitzek, Sebastian
Droemer
3
Neuhaus, Nele
Ullstein
4
Riley, Lucinda
Goldmann
5
Ferrante, Elena
Suhrkamp
21.11.2016
Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten

Veranstaltungen

  1. 26. November - 5. Dezember

    Buchmesse Guadalajara

  2. 30. November - 5. Dezember

    Moscow non/fictioN° 18

  3. 8. Dezember - 9. Dezember

    Zukunftsforum Zeitschriften