Tablets schwächen den PC-Markt

Verbraucher greifen lieber zu einem Tablet, als sich einen Laptop oder PC anzuschaffen. Aufgrund dieses (in dieser Höhe unerwarteten) Tablet-Booms musste das Forschungsinstitut Gartner seine Prognose zum PC-Markt 2010 nach unten korrigieren. Zudem seien die Verbraucher generell zurückhaltender als ursprünglich erwartet.

Einige Schlaglichter:

  • Aktuell erwarten die Marktforscher für dieses Jahr 352 Millionen verkaufte PCs und Notebooks weltweit. Das entspricht zwar im Vergleich zu 2009 einer Steigerung um 14,3 Prozent. Allerdings hatte Gartner noch vor einem halben Jahr ein Wachstum von 22 Prozent vorhergesagt.
  • Tablets sind laut Gartner keine Modeerscheinung. Bereits in vier Jahren könnten 10 Prozent des bisherigen PC-Geschäfts durch Tablets ersetzt werden. Grund: Tablets übernehmen die Multimedia-Funktionen eines PCs. Rechenintensive Anwendungen verlagerten sich zunehmend in Netzwerke.
  • Zu ähnlichen Ergebnissen kommt Forrester Research: Bereits Mitte des Jahres ermittelten die Marktforscher den Bedarf von Tablet-PCs im Vergleich zu Netbooks in den USA. Das Ergebnis: Schon in zwei Jahren werden Tablets beliebter sein als Netbooks. Bis zum Jahr 2015 werden 23 Prozent aller privat verkauften Computer Tablets sein.
  • Eine aktuelle Studie der Gesellschaft für Konsumforschung (GfK) sieht in den Entwicklungen eine Anpassung an die unterschiedlichen Anwendungsszenarien. Als Folge der steigenden Mobilität hänge die Wahl der Geräte von Ort und Inhalt ab. Diese Marktsegmentierung nach unterschiedlichen Formfaktoren schaffe zusätzliche Einnahmequellen für die IT-Branche.

Den veränderten gesellschaftlichen Bedürfnissen im Bereich Mobilität, Erreichbarkeit und Zeitmanagement können klassische PCs offenbar immer weniger gerecht werden. Die Zukunft gehöre Anbietern, die sich mit Innovationen und Service von der Konkurrenz absetzen, so Gartner.

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Tablets schwächen den PC-Markt"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

IT-Channel

buchreport IT-Channel
  • Liegt das nächste Silicon Valley in China?  …mehr
  • Push-Nachrichten – ein Segen, der nicht zum Fluch werden sollte  …mehr
  • So funktioniert die Business-Kommunikation nach der DSGVO  …mehr

  • Webinar-Video

    webinar_videos

    Webinar verpasst?

    Falls Sie ein Webinar verpasst haben, können Sie nachträglich das Video zum Webinar bestellen und sich die Inhalte bequem am Computer anschauen. Hier finden Sie eine Übersicht der verfügbaren Webinar-Videos.

    Hardcover Belletristik
    1
    Seethaler, Robert
    Hanser, Berlin
    2
    Schätzing, Frank
    Kiepenheuer & Witsch
    4
    Leo, Maxim; Gutsch, Jochen
    Ullstein
    13.08.2018
    Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten

    Veranstaltungen

    1. 21. August - 25. August

      Gamescom

    2. 22. August - 26. August

      Buchmesse Peking

    3. 31. August - 5. September

      IFA 2018 – Internationale Funkausstellung

    4. 3. September

      buch aktuell 3*2018

    5. 5. September - 15. September

      Internationales Literaturfestival Berlin